Was ist wirklich nötig für den ersten Urlaub? 15Monate

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sternbiene 07.05.11 - 20:18 Uhr

Hallo,
frage mich so langsam was man wirklich wichtiges und nötiges für ein 15 MOnate altes Kind so braucht im Urlaub? Wir werden im Juli an die Ostsee fahren...

LG

Beitrag von monsterlein 07.05.11 - 20:24 Uhr

Deine Frage ist sehr allgemein gehalten und so fast nicht zu beantworten.

Wie lange fahrt ihr den, ein paar Tage, eine Woche, 2 Wochen,...?

Was meinst Du, Kleidung, Windeln, ...etc oder meinst Du Essen, Trinken oder Medikamente????

Beitrag von sternbiene 07.05.11 - 20:37 Uhr

Wir fahren eine Woche in eine Ferienwohnung... Naja, ich dachte eben schon an Medis.. Und auch vielleicht die Menge an Kleidung und Essen...

Weiß noch nicht so genau, wie das mit dem Essen dort werden soll... Sie isst nach wie vor mittags Gläßchen und abends Milchbrei... (Möchte sie aber)....

Beitrag von iseeku 07.05.11 - 20:54 Uhr

ich frage mich das auch - wir fliegen nach sardinien - ich glaube ich brauch einen koffer nur für piet #rofl

Beitrag von yorkie 07.05.11 - 21:07 Uhr

Boa wir fahren zwei Wochen nach Spanien und haben in dem Haus sogar eine Waschmaschine aber unsere Maus hat die größte Tasche bzw. zwei... eine für Spielzeug und eine für klamotten... naja und Wasserkocher, Milchpulver etc. kommt irgendwo bei uns mit rein...

Naja... unsere Hunde haben auch ne eigene Tasche, aber zu dritt :-))

Lg
Yorkie

Beitrag von iseeku 07.05.11 - 21:12 Uhr

fliegt ihr nicht?

Beitrag von yorkie 07.05.11 - 21:23 Uhr

Neee, mit drei Hunden nicht - abgesehen davon das ich zwei als Gepäck abgeben müsste... einer kam per Flugzeug zu uns, er hat sich selbst bepieselt und war fix und fertig - also fahren wir... auf zwei Tage verteilt :-)

Beitrag von kathrincat 07.05.11 - 21:18 Uhr

ostsee, schandspielsachen, sonnenschutz, sonnenbrille

Beitrag von cori0815 07.05.11 - 21:26 Uhr

hi Sternbiene!

Wir fahren seit 3 Jahren an die Ostsee, meine Tochter war beim ersten Mal 10 Monate alt, beim zweiten Mal 22 Monate.

Mit 10 Mon. brauchte sie noch eine Sportkarre, mit 22 Mon. nicht mehr.

Mit 15 Monaten würde ich für das Kind keine Sportkarre mehr mitnehmen, sondern stattdessen darüber nachdenken, ob sich für euch ein Fahrradanhänger lohnt (wenn ihr Räder mitnehmt, lohnt es sich sicher), den man auch als Buggy/Kinderwagen benutzen kann (z.B. Croozer). Dieses Modell ist klappbar und passt (als Einsitzer) in praktisch jeden Kofferraum. Für den Weg zum Strand ist das Ding perfekt, weil es auch am Strand dank der großren Reifen prima fährt. Unsere Tochter hat auch ihren Mittagsschlaf gern mal darin gehalten.

Wir sind meist mit den Rädern zum Strand gefahren, Hänger hinten dran, darin kann wirklich alles verstaut werden, was man so braucht (und wir haben 2 Kinder und wirklich VIEL Zeug), echt praktisch. Und wenn es mal kein Strandwetter ist, kann man prima Radtouren machen (und das Kind sitzt auch noch trocken, wenn es mal einen Schauer gibt).

Ansonsten brauchten wir das (oder zumindest hat uns das den Urlaub angenehm gemacht):
Einen Neopren-Shorty für den Strand (denn dann könnt ihr auch bei Wind und kühleren Temperaturen mal ein paar Stunden buddeln, ohne dass das Kind auskühlt. Auch wenn ihr mal baden wollt, könnt ihr das Kleine mit Neopren-Shorty sicher eher überzeugen, ins kalte Meerwassser mitzukommen. Diese gibts z.B. auch in kleinen Größen:
http://de.swimtrainer.de/de/shop/overall-small

Dann brauchst du natürlich Sonnencreme mit LSF 50, ein bis zwei vernünftige Sonnenhüte mit Nackenschutz, eine gut sitzende Sonnenbrille (wir haben die besten Erfahrungen mit Julbo Looping gemacht, weil die so gut am Gesicht sitzen, dass sie auch bei Wind vor aufstobendem Sand schützen).

Hmm, mehr fällt mir jetzt nicht ein, außer natürlich die ganz normalen Sachen wie ggf. Schlafsack, Kopfkissen usw.

LG
cori

Beitrag von sunflower.1976 08.05.11 - 14:51 Uhr

Hallo!

In unseren Urlauben bisher habe ich eigentlich die Sachen mitgenommen, die meine Kinder zuhause (bei entsprechendem Wetter) auch anziehen bzw. benötigen würden. Zusätzlich Decke für den Strand, Schwimmkleidung, Regensachen und Gummistiefel, Sandspielzeug, Bücher und ein paar wenige Lieblingsspielsachen.

LG Silvia