Frage 2 Eizellen einsetzen lassen. Wie wahrscheinlich ist es dass beid

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sumsel77 08.05.11 - 11:19 Uhr



Hallo zusammen,

hätte mal ne Frage:

Frage 2 Eizellen einsetzen lassen. Wie wahrscheinlich ist es dass beide sich festsetzten? Hat jemand auch schon 2 einsetzen lassen und wie war es dann bei Euch? Das Problem waren die zu schlechte Spermien.

Danke für Antworten von Euch.

Schönen Sonntag wünsche ich Euch.

Sumsel77


Beitrag von iseeku 08.05.11 - 11:23 Uhr

die zwillingsrate liegt bei erfolgreicher behandlung bei ca.20%.

lg#blume

Beitrag von sumsel77 08.05.11 - 11:24 Uhr

Vielen Dank. klingt ja doch nicht so hoch, wie ich dachte. Danke.

Schönene Sonntag wünsche ich Dir.

Beitrag von -anonym- 08.05.11 - 11:32 Uhr

Hallo
Also bei mir ist es so das sich wirklich alle Eizellen die laut Biologin die Chance haben sich einzunisten auch einnisten. Also habe ich zwei gute nisten sich auch zwei ein habe ich eines nistet sich halt nur eines ein.

Ich habe aber dank Fremdsperma auch sehr gute Voraussetzungen und das Einnisten ist bei mir nie das Problem.

Ich habe jetzt schon öfters hier erlebt das wenn eine Frau einen 8 Zeller und einen 6 Zeller zurückbekommen hat der 8 Zeller es geschafft hat aber der 6 Zeller nicht. Wobei ich einen 7 Zeller schon wieder mehr Chancen geben würde das er es trotzdem schafft. Bekommt sie gleich entwickelte Eizellen zurück (Blasto/8 Zeller) und hat selber keine Probleme was eine Einnistung verhindern kann nisten die sich auch ein.

Ich habe es immer auf Zwillinge drauf angelegt. Deswegen weil wir wirklich nur zwei Kinder wollen und meine Kinderwunschbehandlung somit abgeschlossen ist.

Wenn es in deiner Klinik möglich ist würde ich um zu gucken wie entwickeln sich deine Eizellen mit den Spermien auf jedenfall einen Blastotransfer machen.

Beitrag von sumsel77 09.05.11 - 21:37 Uhr

Danke.

Beitrag von kra-li 08.05.11 - 11:51 Uhr

meine freundin hatte bei vier versuchen immer drei, hat dann nur ein kind bekommen...

meine kollegin war mit 2 schwanger aber eins hat dann wieder aufgegeben..

mach dir kein Kopf wg. Zwillingen, hauptsache du wirst schwanger...

Beitrag von sumsel77 09.05.11 - 21:38 Uhr

Danke. Ja, das stimmt, aber es sollten nicht zu viele werden. Bei einer dachte ich ist die Gefahr auch gegeben, dass die wieder abgeht und dann sind keine mehr da.

Beitrag von bensu1 08.05.11 - 16:44 Uhr

hallo,

bei meinen beiden icsis habe ich mir jeweils 2 embryonen einsetzen lassen. "entstanden" sind jeweils einlinge.

lg
karin

Beitrag von tritratrullalala 08.05.11 - 19:44 Uhr

Hallo,
google mal IVF-Register und guck dann mal unter Jahresberichte. Da findest du interessante Infos, auch zur Frage der Mehrlingswahrscheinlichkeit.

LG,
Trulli

Beitrag von heike230284 08.05.11 - 20:41 Uhr

Hallo Sumsel,

ich hatte vor 4 Jahren meine erste ICSI und habe mir zwei EZ einsetzen lassen.
Meine Zwillinge liegen nun oben im Bett und schlafen. ;-)

Ich war da aber auch noch sehr jung (23 Jahre). Ich denke, es kommt trotzdem nicht so häufig vor.

Jetzt sind wir gerade in der Stimu-Phase für die erste Geschwisterchen-ICSI und für uns war von vorne herein klar, das wir uns diesesmal nur noch eine EZ einsetzen lassen, einfach um das Zwillingsrisiko so gering wie möglich zu halten.

Alles Gute.

LG
Heike

Beitrag von sumsel77 09.05.11 - 21:40 Uhr

Danke Euch dann weiterhin viel Glück.

Beitrag von madigaa 08.05.11 - 22:55 Uhr

Wenn sie unterschiedlich weit entwickelt sind, werdens definitiv keine Zwillis. Ich würd trotzdem immer mind. 2 nehmen.
LG madigaa

Beitrag von sumsel77 09.05.11 - 21:41 Uhr

Danke.

Warum werden es dann definitiv keine Zwillis?