Kleine möchte weder Saft noch Tee

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von goom 08.05.11 - 19:41 Uhr

Unsere Kleine (7 Monate) möchte weder Tee noch Saft, weder gesüßt, gemischt noch sonstirgendwie trinken. Da sie mittlerweile mittags ein Gläschen isst und abends auch Brei, sollte sie doch zwischendurch mal was trinken. Aber wir können machen was wir wollen! Irgendwie erkennt sie das, ohne vorher mal probiert zu haben. Halten wir ihr aber eine Flasche mit Milch (Aptamil) hin dann trinkt sie es sofort!

Wie habt ihr eure kleinen dazu bekommen auch mal Tee oder Saft zu trinken ?

Beitrag von joannis 08.05.11 - 19:46 Uhr

hallo,
gebt doch einfach mal wasser?
by,by patricia#winke

Beitrag von munirah 08.05.11 - 20:15 Uhr

genau das war bei uns auch die Lösung! Und dann am besten hin und wieder wie die Großen aus dem Becher oder wenigstens ein Trinklernbecher

Beitrag von schnullertrine 08.05.11 - 20:00 Uhr

Hallo,

ich kann mich nur anschließen, probier es doch mal mit Wasser. Ich habe gleich zum Start mit Beikost Wasser angeboten. Die erste Zeit wollte sie auch erst nicht, aber mittlerweile trinkt sie es sehr gerne. Apfelsaft vermischt mit Wasser mochte sie auch nicht, und Tee habe ich erst gar nicht probiert.

LG

Beitrag von angel2110 08.05.11 - 20:23 Uhr

Hallo.

Immer wieder anbieten. Irgendwann wird das schon.
War bei uns auch so.
Und solange sie noch zwei oder mehr Milchmahlzeiten am Tag hat, ist es kein Problem wenn sie nichts anderes trinkt - hieß es jedenfalls bei uns.

LG und viel Erfolg.

Beitrag von mimilotta1976 08.05.11 - 20:29 Uhr

Hallo,
einfach immer wieder Wasser anbieten.
Irgendwann trinken die Mäuse.
Bei uns ist ein Strohhalm der Hit und sie trinkt
richtig gut:-D
LG
Mimi

Beitrag von lilaluise 08.05.11 - 20:55 Uhr

hallo
ich geb Leo einfach Wasser aus einem Becher...er würde nie was aus einer flasche oder einem Trinklernbecher trinken...aber so läuft es bei uns echt gut. Ich würd gar nicht anfangen mit gesüßtem Tee oder Saft...das kriegt man schwehr wieder los. Ich finde, ein Kind sollte sich daran gewöhen, seinen Durst mit Wasser zu löschen!
lg luise

Beitrag von hannih79 08.05.11 - 20:56 Uhr

Hallo,

ich würde auch Wasser vorschlagen - Säfte wären für mich ( auch gut verdünnt ) die letzte Alternative.

Probier doch mal, das Wasser ( evtl etwas erwärmt, wie die Milch, die er ja kennt ) mit ETWAS ( z.B. 1 Löffel ) Milchpulver zu mischen.
Sicher wird er das trinken, da ihm der Geschmack vertraut ist.

Dann kannst du das Milchpulver täglich ( oder nach Bedarf ) reduzieren, so dass er am Ende nur noch Wasser trinkt ohne es zu merken

Hat bei uns SUPER geklappt - zu Anfang auch nur warmes Wasser, aber dann auch schnell kalt

Gruß

Beitrag von binecz 09.05.11 - 10:04 Uhr

so hat es bei uns geklappt:

1. nur wasser aus immer dem gleichen gefäß. meine mag auch keine trinklernbecher und wasser aus #flasche geht garnicht. sie weiß ja das aus der flasche milch kommt ;-) (phine mag den doidycup)
2. vor und nach dem essen trinken lassen, dazwischen verwirrt nur
3. immer trinken lassen wenn man selbst trink. die meisten babys ahmen ja nach. gemeinsam trinken macht spaß und schafft verbundenheit.

Beitrag von zili 09.05.11 - 17:40 Uhr

Hallo...ich würde mich da überhaupt nicht verrückt machen. Dein Kind trinkt doch noch hauptsächlich Milch und im Brei ist doch auch Flüssigkeit.
Ich würd´s zu den Mahlzeiten anbieten und fertig.

Mein Sohn trinkt erst richtig seitdem er richtige feste Nahrung isst (also keinen Brei), denn das macht wirklich durstig.

Lg...zili#winke