Vielleicht interessiert es euch:

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von biene0812 09.05.11 - 06:22 Uhr

Na dann sollten die das mal gaaaaanz schnell beschließen :-D

Beitrag von le-berlin 09.05.11 - 06:25 Uhr

das find ich ja mal klasse:-):-) hoffentlich kriegt die das durch

Beitrag von sandys83 09.05.11 - 07:05 Uhr

das wäre ja endlich mal was sinnvolles......#pro

Beitrag von sommerabendde 09.05.11 - 08:01 Uhr

Na dann würden die Politiker endlich mal was sinnvolles für die Bevölkerung tun!!!!#huepf

Beitrag von zuckerundsalz 09.05.11 - 09:47 Uhr

Und was meinen die jetzt mit ungewollt kinderlosen Paaren? Wahrscheinlich mal wieder nur verheiratete. Was ist mit Unverheirateten, was ist mit Lesben und Schwulen? Sind die vielleicht nicht ungewollt kinderlos?

Nein, da wird natürlich mal wieder nur den Eheleuten unter die Arme gegriffen.

Sorry, aber da packt mich die Wut. Warum muss man in Deutschland eigentlich für alles und jedes einen Trauschein haben?

Versteht mich jetzt nicht falsch. Klar würde ich mich freuen, wenn es endlich mal wieder mehr Unterstützung gebe. Auch wenn es nur für Verheiratete Paare gilt. Nur verstehe ich eben nicht, wie man in der heutigen Zeit immer noch so auf einen Trauschein besteht. Unsere Nachbarländer sind da wirklich um Jahre voraus. Die haben begriffen, was die Deutschen wohl immer noch nicht begreifen wollen!

Beitrag von motmot1410 09.05.11 - 15:04 Uhr

Warum das so ist? Na ganz einfach: In diesem Land gibt es bis heute keine konsequente Trennung von Kirche und Staat. Und so lange das so ist, wird es auch immer noch diese völlig irrationale Diskriminierung von bestimmten Bevölkerungsgruppen geben #aerger

Beitrag von mimam 09.05.11 - 12:38 Uhr

Das ist aber lieb von Dir! Schöne Info und eine gute Richtung - hoffe, dass die es auch zeitnah umsetzen....
Aber immer wieder schön zu sehen, dass du an die Mädels hier denkst!
#blume Mirjam

Beitrag von nj83 10.05.11 - 07:12 Uhr

Das wär doch mal was!! #huepf

Aber wer weiß wann sie die alte Reglung wieder in kraft setzen werden, wenn sie es denn überhaupt durchbekommt!

Für mich wird es dann bestimmt schon zu spät sein! :-(

... in dem Bericht wird nicht einmal erwähnt dass die Hilfe nur für verheiratete Paare ist. Außerdem können Schwule und Lesben auch schon seit über 10 Jahren in Deutschland heiraten!!! Die 100 Euro für´s Standesamt würde ich in der momentanen Lage dann gern ausgeben um dafür dann 1.500 zu sparen!

Viel #klee auf eurem Weg . . .