Trinkwasser immer abkochen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jenjo 09.05.11 - 08:16 Uhr

Hallo,

wenn eure Kleinen Wasser bekommen, kocht ihr das dann immer ab?
Oder so normales Leitungswasser?
Oder bekommen die nur dieses extra Babywasser was es zu kaufen gibt?
Ab wann kann man Mineralwasser geben?

LG Jennifer

Beitrag von sarahjane 09.05.11 - 08:38 Uhr

Unter 1 Jahr sollte man Leitungswasser abkochen. Speziell als für die Zubereitung von Säuglingsnahrung geeignet gekennzeichnetes "Babywasser" aus dem Handel muss nicht abgekocht werden.

Ab 1 Jahr muss das Leitungswasser nicht mehr abgekocht werden, und man kann auch kohlensäurearmes- oder freies Mineralwasser geben, das nicht als für die Zubereitung von Säuglingsnahrung gekennzeichnet ist.

Beitrag von berry26 09.05.11 - 08:51 Uhr

Hi,

also für die Säuglingsmilch sollte man das Wasser immer abkochen. Zum trinken habe ich das Wasser ab dem Krabbelalter nicht mehr abgekocht.
Mineralwasser kannst du dann auch nehmen, allerdings solltest du darauf achten das es für die Babyernährung geeignet ist, da sonst die Mineralstoffzusammensetzung für die Kleinen nicht passt.

LG

Judith

Beitrag von jenjo 09.05.11 - 09:20 Uhr

Auf unserem Mineralwasser in Medium steht z.B dass es für Babynahrung geeignet ist - darf er das dann schon mit 9 Monaten oder lieber noch nicht?

Beitrag von berry26 09.05.11 - 09:34 Uhr

Ja eigentlich schon. Du musst halt schauen wie er mit der Kohlensäure zurecht kommt. Manche Babies vertragen sie nicht.

Beitrag von joannis 09.05.11 - 09:11 Uhr

hallo, ja ich koche das wasser immer.
morgends eine kanne voll.
ich habe ab einem jahr angefangen ihnen mineralwasser zu geben.#winke

Beitrag von hispania-12 09.05.11 - 09:17 Uhr

hallo,

also unser kleiner ist jetzt 19 monate... wir haben seit einigen jahren aus dem geschäft meines verlobten einen genialen wasserfilter ( nicht sowas billiges wie br**ta-filter) der filtert alles an bakterien und keimen raus und lässt alles drin, was wichtig ist: calcium usw (leitungswasser ist nur ab werk das bestgeprüfteste wasser...was dann in den rohren bis zur wohnung passiert, weiß man nicht, habe allerdings schon eine reportage gesehen über die hygienischen bedingungen einer leitungswasserabfüllanlage gesehen (offene fenster, vogelkot etc...ich kauf nie wieder mineralwasser#schock)
unser filter hat auch eine uv-lampe um die kleinsten bakterien abzutöten... der ist wirklich geil...niemals mehr schleppen... für tony haben wir am anfang das filterwasser noch dazu abgekocht, um auf nummer sicher zu gehen, aber dann auch bald nicht mehr :-)

wer interesse hat, kann sich gern bei mir melden :-)

liebe grüße
franzi

Beitrag von wilfriedsoddemann 10.05.11 - 06:37 Uhr

Babybrei nicht mit unabgekochtem Leitungswasser anrühren

Verschonen Sie bitte Ihr Kind vor nicht abgekochtem Leitungswasser! Oft sind Fäkalien im Trinkwasser. Noch häufiger sind Viren im Leitungswasser. Der erste NRW Zwischenbericht Reine Ruhr wie auch der Statusbericht Reine Ruhr betonen die Belastung des Trinkwassers durch Viren. Das Liefern von Trinkwasser mit Krankheitserregern ist ein Straftatbestand! Wasserwerke mit der üblichen veralteten Technik können Krankheitserreger nicht umfassend filtern oder abtöten. Trinkwasser enthält oft Bakterien, Parasiten und Viren. Deshalb muss das Trinkwasser mit der Ultrafiltration für rund einen halben Euro je Person und Monat aufbereitet werden.

soddemann-aachen@t-online.de
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=12909
http://sites.google.com/site/trinkwasservirenalarm/Trinkwasser-Viren

Beitrag von estelle-miriam 10.05.11 - 15:54 Uhr

Hi Jennifer,

ich habe bis zum vollendeten 6. Monat wegen des kalkhaltigen Wassers hier Babywasser genommen und danach Wasser aus der Leitung.

Habe es nicht abgekocht, da es ja das strengst kontrollierte Lebensmittel weit und breit ist. Probleme hatten wir mit beiden Wasserarten keine.

LG
Romy mit Hendrik