an alle die Babywasser verwenden...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von andreahetke 09.05.11 - 09:24 Uhr

Hallo Mädels,

da das Wasser bei uns sehr kalkhaltig ist und meine Maus Bauchschmerzen und Verstopfung hatte habe ich mit Babywasser bei ihr angefangen.
Seitdem klappt alles super bei ihr.

Mittlerweile ist sie 5 1/2 Monate alt und ich frage mich wie lange ich ihr noch Babywasser geben sollte?Ich habe mir gedacht das ich es ihr bis 6 Monate gebe.

Aber was meint ihr soll ich es ihr doch lieber länger geben?

LG,Andrea

Beitrag von majixx 09.05.11 - 09:35 Uhr

Guten Morgen!

Ich habe Volvic genommen, hatten das gleiche Prolem wie du. Ich habe vor etwa drei Wochen einfach mal probehalber abgekochtes Leitungswasser genommen und es gab keine Probleme mehr. Meine Tochter bekommt alerdings 2 Breimahlzeiten am Tag, ich denke, das macht auch was aus.
Ich würde es einfach mal zwei, drei Tage versuchen. Wenn es nicht klappt, kannst du immer noch wieder Babywasser geben.

Ein Wasserfilter wäre auch ne Möglichkeit. Ich hab keinen, weil unser Wasser nicht extrem kalkhaltig ist.

Liebe Grüße,
majixx

Beitrag von alexm1988 09.05.11 - 09:59 Uhr

Mal ne ganz blöde Frage, ich stille noch voll daher kenne ich mich auf dem Gebiet noch nicht so gut aus..

Kochst du das Volvic auch ab oder kann man das einfach so geben??

wir haben auch extrem kalkhaltiges Wasser und möchten demnächst mit beikost und trinken anfangen.


LG jes

Beitrag von majixx 09.05.11 - 10:21 Uhr

Nein, das muss nicht abgekocht werden.

Liebe Grüße,
majixx

Beitrag von sarahjane 09.05.11 - 10:14 Uhr

Nimm' das Babywasser ruhig bis zum 1. Geburtstag für Euer Kleines. Es wohl auch günstige, und wenn es Eurem Kind damit so gut geht, wäre es sicher ratsam, das Wasser weiterhin zu verwenden, bis das Kind 1 Jahr alt ist.

Beitrag von estelle-miriam 10.05.11 - 15:50 Uhr

Hallo Andrea,

wir haben hier auch sehr kalkhaltiges Wasser. Ich habe bis zum vollendeten 6. Monat Babywasser genommen und dann normales Leitungswasser.

Habe das Leitungswasser nicht mal abgekocht, dass es das am strengsten kontrollierte Lebensmittel weit und breit ist. Hendrik hatte auch keine Probleme mit dieser Umstellung.

LG
Romy mit Hendrik