Down Regulierung und Fehlgeburtsrisiko

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von nina176 09.05.11 - 16:05 Uhr

... jetz is mir grad noch was eingefallen.

wie eben geschrieben, befinde ich mich grad in der Down-Regulierung und warte auf meine Mens.
Jetz hab ich im Beipackzettel (Decapeptyl) gelesen, dass eine Nebenwirkung ein Abgang sein kann, falls man in diesem Zyklus doch unerwartet schwanger wird. Und bei meiner Cousine wars beim 1. ICSI Starversuch tatsächlich so. War im Vorzyklus zur ICSI, indem sie auch am 24. ZT mit Down Regulierung begonnen hatte schwanger und hatte in der 9. Woche dann Abgang. Natürlich hat sie, sobald sie´s wusste mit Spritzen aufgehört, aber vielleicht hat das ja was damit zu tun.
Wär´s dann nicht besser so bald wie möglich einen sst zu machen, wenn Mens nicht pünktlich um sicher zu gehen? Was meint Ihr?
Sorry, bin ein bischen nervös, is ja die 1. ICSI.

LG Nina

Beitrag von july7828 09.05.11 - 16:21 Uhr

Hallo Nina,

bin gerade auch bei meiner 1. Icsi. Hatte 5 Tage später, hatte auch schon gedacht, oh nein wenn ich nun schwanger bin, abe rich denke es ist wohl normal bei der Aufregung und glaub mir ich denke ich war/bin bis jetzt ziemlich cool, aber der Körper merkt eben doch , was los ist...

vielleicht kann ich Dir die Angst etwas nehmen, wenn nicht, dann mach auf jedenfall lieben einen Test...ich konnte nicht, da es das Osterwochenende war und alles zu und dann als ich einen holen wolte kam sie dann doch.

LG
July7828;-)

Beitrag von nina176 09.05.11 - 16:26 Uhr

Hallo July,

danke für Deine Antwort.
Ich hoffe ich bin so pünktlich wie immer, dann brauch ich mir ja keinen Kopf machen. Bin normalerweise keine Freundin von verfrühten sst!

Wie weit bist Du denn mit Deiner ICSI?

Beitrag von motmot1410 09.05.11 - 16:33 Uhr

Die DR setzt ja die eigene Hormonproduktion außer Kraft. Wenn es dann zu einer Schwangerschaft kommt, kann es sein, dass die Hypophyse nicht sofort wieder genug Progesteron produziert und so kann es zu einer FG kommen. Deshalb geben die Ärzten in solchen Fällen dann für gewöhnlich Utrogest.
Aber ein Abgang in der 9.SSW hängt eher nicht mehr mit der vorangegangenen DR zusammen und hat vermutlich eine andere Ursache.
Wenn Du schwanger werden solltest, dann laß Dir nach dem positivem SST gleich Utrogest verschreiben. Dann bist Du auf der sicheren Seite.

Alles Gute für die ICSI #winke