PU+12 TF+10 Negativ getestet,noch Hoffnung?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von butterfly.10 09.05.11 - 16:59 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich Idiot hab es heute morgen nicht mehr ausgehalten und einen Frühtest gemacht,obwohl ich morgen zum BT muss.Test war blütenweiss.Allerdings war es kein Morgenurin.

Ich hatte am 27.4 Punktion und am 29.4 Transfer eines 4-Zellers.Nach Transfer bekam ich eine Überstimulation (unterleibsschmerzen,wasser im bauch),diese hielt genau eine Wochen an.

Hab heute in der Klinik angerufen und die Schwester meinte es wäre viel zu früh für einen Pipitest.Sogar der morgige Termin zum BT sei frühestens das man was sehen kann.

Hm,meint ihr ich kann tatsächlich noch hoffen?Ich hab schon von vielen gelesen,die bei TF+10 schon positiv getestet haben.

Danke fürs lesen
LG

Beitrag von karina6886 09.05.11 - 18:56 Uhr

Also die meisten sagen ja, dass es noch viel zu früh aber ich bin der Meinung, dass man da schon nen Hauch von Strich erkennen sollte, wenns ein 10er war!
Da du ja keinen Morgenurin benutzt hast, hast natürlich noch ne Chance!
Mach morgen früh nochmal einen, der bringt dir dann Gewissheit.

LG