TSH-Wert?!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von speer04 09.05.11 - 20:19 Uhr

Hallo, ihr Lieben!

Ich habe jetzt so viel hier mit gelesen und ich meine, dass der TSH-Wert eine große Rolle spielt, oder?!

Ich mache immer einmal im Jahr einen Check-Up, mit Blutuntersuchung etc.
Heute habe ich das Ergebnis der Blutuntersuchung bekommen - der TSH-Wert liegt bei 1,60. Ist das schon zu hoch für einen optimalen Wert? Ich meine gelesen zu haben, dass ein Wert von 1 optimal ist?!?!?!?!

Am Mittwoch haben wir unseren Termin in der KiWu-Klinik. Die werden ja wahrscheinlich auch nochmal Blut abnhemen - oder wie läuft das beim ersten Termin ab?!

Vielen Dank schon einmal vorab für eure Antworten!
Viele Grüße
Claudia

Beitrag von darkangel12345 09.05.11 - 20:22 Uhr

hi 1,60 ist ok....ich habe ein wert von 1,39....
sollte nah wie möglich bei 1 liegen....aber 1,60 ist ok....
habe selber erst am 24 mai ein erstgespräch in der kinderwunschklinik....wie es da genau abläuft kann ich dir nicht sagen.....

Beitrag von iseeku 09.05.11 - 21:05 Uhr

ein wert um eins ist optimal wenn man was an der sd hat. wenn nicht kann er ruhig höher liegen.
ich würde alle befunde mitnehmen.
mir wurde aber auch in der kiwu beim ersten termin blut abgenommen.

alles gute! #klee

Beitrag von miss.nini 09.05.11 - 21:06 Uhr

Also optimal wäre ein Wert zwischen 0,5 und 1,0. Aber 1,60 sollte eigentlich kein Grund sein, warum es nicht richtig funktioniert. Bei mir wurde beim Erstgespräch kein Blut abgenommen, das passierte erst alles beim Folgetermin und am entsprechenden Zyklustag. Ist aber vielleicht auch unterschiedlich von Praxis zu Praxis/Klinik. Falls Dein Arzt dann entscheidet, 1,60 wäre zu hoch, bekommst Du Schilddrüsenhormone als Tabletten. Ich nehme sie schon seit Jahren, das ist keine große Sache, es kann nur teilweise schwer sein, den Wert richtig einzupendeln, da er sich schnell ändern kann. Alles Liebe für Dich!!!