Frage zu Medikamenten - (ich versuch´s nochmal)

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bellybutton1978 09.05.11 - 21:24 Uhr

Hallo,
ich nehme seit der 1. Zyklushälfte Östrogene (Ethinylestradiol) für die Schleimhaut und seit ES Utrogestan ( 3x1 vaginal) für das Progesteron. Habt ihr positive Erfahrungen damit gemacht? Bitte um eure Erfahrungsberichte!
Danke!

Beitrag von -anonym- 09.05.11 - 21:37 Uhr

Hallo
Das sind ja unterstützende Medikamente und hat ja so gar nichts mit Schwanger werden zu tun..l

Aber wenn deine Schleimhaut gut aufgebaut ist und dein Progesteronwert stimmt was mit 3x1sicher ist. Hier ist gängige Dosis 3x2 ihr noch zum richtigen Zeitpunkt Sex hattet sich das Ei befruchten ließ und dann auch noch zeitgerecht geteilt hat und sich eingenistet hat..

Wirst auch du wie viele durch diese unterstützenden Medikamente Positive Erfahrungen machen.