Krampfanfälle:(

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mayaleonie 10.05.11 - 23:53 Uhr

Hallo!

Bei MAya wurde heute ein EEG geschrieben! Dort wurden Ausschweifungen festgestellt, die auf Krampfanfälle hindeuten! Bemerkt wurde es, da sie oft Schluckauf in Zusammenhang mit Sättigungsabfällen hat!
Ich bin fix und alle, wir haben in den letzten 8 Wochen so viel mitgemacht, Sepsis,schlechte Lunge mit hohem Sauerstoffbedarf,Kreislaufkollaps,Augeninfektion....

..seit 3 Wochen brauchte sie keinen Sauerstoff mehr, war lediglich nur am CPAP und hatte dort auch schon lange Pausen!

Nun wird sich zeigen, ob die Krämpfe vorübergehend sind, oder sich darauf eine lebenslange Sache (Epilepsie) entwickelt hat! Wir dachten es geht bergauf und wir können unsere Maus in 6 Wochen mitnehmen, aber das wird wohl nix! Langsam schwinden meine Kräfte:-(

Hatten eure Mäuse auch Krampfanfälle??

LG

Pia mit Maya *11.03.11 bei 25+5

Beitrag von kappel 11.05.11 - 08:13 Uhr

ich hoffe ich kann die mut machen

ich hatte auch als baby krampfanfälle die die ärzte aber super im griff bekommen haben

und ich bin kerngesund

ich drücke dir die daumen das du deine süsse balt mit nach hause nehmen darfst

schicke dir ganz viel kraft

Beitrag von bobinha 11.05.11 - 13:38 Uhr

Hi

Also bei uns hieß es, dass Krampfanfälle bei Frühchen nicht selten sind. Unser Sohn hatte das auch. Bekam dann eine Weile lang Medikamente dagegen. Später wurden die wieder abgesetzt und er hatte keine Anfälle mehr. Kommt wohl mit vom unreifen Gehirn.

Haben euch die Ärzte nichts dazu gesagt?

Wünsch euch alles Gute und dass eure Tochter schnell keine Anfälle mehr hat.

Liebe Grüße Bobinha mit Mr. Ich-renn-den-Ventilator-nach

Beitrag von schanina 11.05.11 - 15:12 Uhr

Huhu,

ich kann mir vorstellen was für Sorgen du dir machst wegen deiner Kleinen! Meine Tochter (24.SSW), hatte auch eine sehr schwere Sepsis und bekam in diesem Zusammenhang Cerebrale Krampfanfälle, - wurde dann mit Medikamenten behandelt und seitdem war bisher nichts mehr! Ich hoffe dass das auch dabei bleibt,- denn dadurch das sie noch einen HC hat, ist sie einfach vorbelastet! Drück euch die Daumen das sich das alles wieder einpendelt und ihr mit einem guten Gefühl entlassen werdet!

Alles Gute,

Nina mit Leon & Kimberly

Beitrag von nadineriemer 11.05.11 - 21:55 Uhr

Hallo,
hatte mein großer auch und jetzt hat er nichts mehr davon,als wäre nie etwas gewesen.

Nadine