Stunden ruduzieren sich wieder-was ist da los? Märzis..

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von happy-87 11.05.11 - 09:56 Uhr

Hallo ihr lieben,

mein kleiner hat nun schon so schön 5-6 Std in der Nacht geschlafen und nun auf einmal fängst wieder an das er alle 3-4 Std kommt :-(. Wandert er etwa schon wieder in den nächsten Schub? Er wird am Do 9 Wochen alt und kam 2 Wochen früher...derweil war der letzte Schub doch erst..oh Mann...was meint ihr?

Beitrag von ag1801 11.05.11 - 11:07 Uhr

Guten morgen,

vielleicht ist es nur ein Wachstumsschub.
Mein Kleiner hat mit 8 Wochen biss zu 11h geschlafen. Seit gut einer Woche schafft er nur noch max 7h.
Ich denke, das wird sich in den nächsten Monaten immer mal wieder ändern.

Auch wenn es blöd klingt, aber ich rede mir immer ein, dass wir ja aus dem Grund zu Hause sind und nicht arbeiten gehen. Auch wenn mir manchmal das nächtliche Durchschlafen fehlt.

Wünsche Dir einen schönen Tag und festes durchhalten.

Beitrag von kugelfisch80 11.05.11 - 11:21 Uhr


hey,

im grunde wachsen die kleinen ständig bis zum dritten monat.
ich glaube das erste viertel jahr ist ein reiner wachstumsschub.

mein kleiner hatte die letzten tage auch längere schlafphasen.
heute nacht war schluss damit. musste ihn alle 2 stunden stillen!

so ist das eben, im grunde kann man sich nie wirklich sicher sein.

lg,
kugelfisch80

Beitrag von wunki 11.05.11 - 13:49 Uhr

Mein Sohn (11 M) hat mal ne ganze Weile 12 bis 13 Stunden am Stück geschlafen.(zu dem Zeitpunkt hat er aber noch in seinem Bettchen bei uns im SchlafZi geschlafen)..bis er 13 Wochen alt war...seither kommt er nachts öfter, als vorher. Ich denke, wir sind so bei min. 6 Mal/Nacht angelangt. Da er aber mit bei uns im Bett schläft, seit dem er ca. 15 Wochen alt ist, macht das nicht wirklich was.

Du siehst: Das Schlafverhalten der Kleinen ändert sich. Es muss nur Krankheit oder ein Zahn, Trennungsangst, oder oder oder dazwischen kommen. ;-)

LG Wunki

PS: 3 Stunden sind doch auch super.

Beitrag von taima 11.05.11 - 19:52 Uhr

Bei Colin (fast 12 wochen) ist es ähnlich.... er hat eine zeit lang 6-7 stunden geschlafen und jetzt sind wir bei 2-4.... er war krank und hatte einen schub.... ich hoffe, dass wir zumindest bald wieder bei regelm. 4 stunden anlangen...2 stunden ist schon hart :/