Will Sie evtl. nicht mehr im Beistellbett schlafen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von extravagance 11.05.11 - 10:15 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

meine Kleine ist nun 5 Monate, sie schläft im Beisellbett und hatte einen Rythmus von ca. 21 Uhr bis 5 Uhr und dann stillen. Seit kurzem wirft sie sich nur noch rum,will alle 3 Stunden an die Brust aber nur kurz und wenn ich sie dann zurück lege wirft sie sich wieder nur rum. Ich nehme sie dann zu mir und wir schlafen weiter.Puken bringt nichts.Sie bewegt sich nun auch sehr viel im Bet und rutscht Nachts immer zu mir rüber, da bringt mir mein Angelcare nicht viel :-)
WIll sie vllt. Ihr grosses bett und ihren eigenen Bereich? Wer hat damit Erfahrung?

Sie hat ihr Bett im Kizi stehen und liegt da ab und an drin wenn ich da Wäsche mache, das mag sie auch sehr, ich will sie allerdings nicht alleine im Kizi schlafen lassen, obwohl ich manchmal denke das ihr das gefallen würde. Keine Ahnug, bin da grade echt verunsichert.

lg Susi mit Emilia

Beitrag von tina-mexico 11.05.11 - 10:45 Uhr

Hi, wir haben unsere Tochter auch mit ca. 6 Monaten ins eigene Zimmer gesteckt...hat prima funktioniert. Wir haben alle wieder länger und entspannter schlafen können.
Probier es einfach aus und lass das Beistellbett zur Sicherheit noch eine Weile stehen.

Viel Erfolg!

Beitrag von tosse10 11.05.11 - 14:08 Uhr

Hallo,

unser ist noch jünger, aber er hat auch nur etwa 3 Monate im Beistellbett geschlafen. Jetzt schläft er in seinem Zimmer und das deutlich ruhiger als bei uns. Ich find es schon traurig, denn ich hatte ihn sehr gerne bei mir. Unsere Zimmer liegen aber direkt nebeneinander, die Türen sind auf. Mein Mann ist ein sehr unruhiger Schläfer und nicht grade leise. Vielleicht war das zu viel für unseren Sohn.

LG

Beitrag von mama-sein-ist-toll 11.05.11 - 22:51 Uhr

Hallo!
Wir hatten auch ein toll eingerichtetes Kinderzimmer und Beistellbett im Schlafzimmer. Irgendwann wurde er da immer unruhiger drin. Es war einfach zu klein. Ausquartieren wollte (konnte) ich ihn noch nicht. Jetzt steht das Gitterbett neben meinem Bett und alle schlafen super!

Beitrag von allessoneu 12.05.11 - 20:12 Uhr

Das Baby einer Freundin wollte schon mit 3 Monaten in ihr eigenes Bett.
Die Eltern bemerkten, dass das Kind immer ab dem Zeitpunkt unruhig schlief, an dem sie selber ins Bett gingen. Die Kleinen schlief bis dato im Beistellbett. So kam sie dann ins eigene Kinderzimmer und schlief die ganze Nacht über super.