Erfahrungen mit Cyclo-Progynova bei PCO und Kryo-TF

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von a-h1205 11.05.11 - 17:30 Uhr

Nachdem unsere erste ss nach 9+2 mit einer FG leider endete, soll ich wegen super-unregelmäßigem Zyklus Cyclo-Progyova zwei Zyklen lang nehmen, dann mit der zweiten Blutung mit Progynova und Utrogest den nächsten Kryo-TF vorbereiten.

Hat jemand Erfahrung ???

Wie ist es mit Nebenwirkungen? Erinnere mich an mega Depressionen bei der Einnahme von Clomifen damals.

#winke-#winke,
A.

Beitrag von berjan13 11.05.11 - 17:48 Uhr

Hallo.
Habe auch PCO und muss während meiner Pausenzyklen auch immer Cyclo Progynova nehmen.
Nebenwirkungen waren immer besonders in der 2. Zyklushälfte Brustspannen und Schmerzen!
In diesem Zyklus gehts meinen Brüsten gut, habe dafür aber Übelkeit uns schwindel, weiß aber nicht ob diese Pille daran Schuld ist. Hatte aber gespürt das ich diesen Zyklus einen ES hatte, und die Beschwerden fingen kurz danach an.
Habe nächsten Zyklus auch meine 1. Kryo, auch mit Progynova 21 zur vorbereitung der GMSH.

Lieben Gruß, und viel Erfolg!

Beitrag von girl08041983 11.05.11 - 18:06 Uhr

Huhu,

ich musste auch mal 1 oder 2 Monate CP nehmen um die Hormone runter zufahren, bin dann auch mit Hilfe von Spritzen zum Auslösen und Eizellreifung schwanger geworden.


Lg


P.s. habe auch PCO, dazu Probleme mit der Hirnanhangsdrüse, 2 Immunologische Probleme und Myome