Sie will nur Nudeln und was kocht ihr denn immer?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von clana 11.05.11 - 22:20 Uhr

und das schon seit einigen Wochen.
Wenn ich was anderes koche ist sie nur ganz wenig oder nichts. Gibt es Nudeln egal welche und egal welche Soße, haut sie rein.
Aber sie kann sich doch nicht nur von Nudeln ernähren. Gemüse verweigert sie total.
Ist das denn schlimm wenn sie nur so einseitig ißt? Wie ist das denn bei euch? Essen eure Kids Gemüse usw.????
Und was kocht ihr denn immer so? Kocht ihr immer gesund?
LG
Danke für eure hoffentlich zahlreichen Antworten.

Beitrag von mama-sein-ist-toll 11.05.11 - 22:32 Uhr

Egal welche Soße? Dann pürier doch mal Gemüse und mach das über die Nudeln. Nach und nach wird Dein Kind sich vielleicht an den Geschmack gewöhnen.

Beitrag von clana 11.05.11 - 22:53 Uhr

Stimmt, probier ich morgen gleich aus. Auf die Idee hät ich auch mal kommen können #klatsch

Beitrag von mama-sein-ist-toll 11.05.11 - 23:07 Uhr

Ich weiss, dass meine Oma das früher bei meinen Cousinen gemacht hat. Mit Tomaten drin sieht das Ganze auch schön rot und ungesund aus. Und gegen Nudeln bzw. Vollkornnudeln ist doch nichts einzuwenden. Nach und nach das Verhältnis "Soße" und Nudeln erhöhen ;-)

Beitrag von haruka80 11.05.11 - 22:36 Uhr

Huhu,

süße Häschen (ähm, Zwergninis;-) ).

Ähm, zum Thema: mein Sohn (2J) liebt Nudeln auch. Egal ob Spaghetti, Farfalle, Tortellini- hauptsache Nudeln, am liebsten mit Knoblauch-Tomaten-Sauce, gerne dazu Knobibrot.
Andere Saucen mag er nicht, in Suppenform geht grad so, sobald Gemüse mit drin ist, ists aber vorbei.
Mein Sohn isst kein Gemüse. Er geht seit 3 Monaten in die KiTa, ich hatte gehofft, dass er da wenigstens mal wieder was an Gemüse isst, aber nix. Da isst er sogar in der NOt sogar seine ungeliebten Kartoffeln.
Ich finds nicht schlimm, hauptsache er isst was, er ist eh sehr schlank. In der Breizeit hat er übrigens alles gegessen, war total pflegeleicht, seit einem Jahr sind eigentlich Nudeln, Nudelauflauf und Fischstäbchen (ohne Pommes, die mag er auch nicht) der Renner. Königsberger Klopse (ohne Beilage) gehen auch...
Na ja, er kriegt in der KiTa wie zu Hause unser Essen vorgesetzt und was er isst ist gut und wenn er nichts mag, ists auch ok. Ich denke ja wirklich,dass er nicht verhungern wird, sondern in der Not (in der KiTa klappts z.B.) irgendwas isst von dem, was auf dem Teller ist.
Und wenn er nun gar nix anrührt, na gut, dann gibts nen Joghurt. Ich schau aber, dass irgendwas auf dem Teller liegt, was er anrührt.

Was hat er heute abend gegessen? Ich glaub n viertel Brötchen... dafür hat er sich danach nen Apfel genommen und den gefuttert, Äpfel und Bananen stehen immer greifbar herum und da bedient er sich zur Not

L.G.

Haruka

Beitrag von clana 11.05.11 - 23:00 Uhr

Danke :-D Ja ich bin auch froh wenn sie ißt, sie ist auch ne sehr schlanke und der Kinderarzt meinte immer das sie etwas zu wenig wiegt. Deshalb gibt es dann auch oft Nudeln.

Beitrag von nachtelfe78 12.05.11 - 06:48 Uhr

Huhu!

Mein Kinderarzt sagte: "Die wissen schon was sie wollen und was sie brauchen" als wir mal eine "gedeckter Apfelkuchen-Phase" hatten. :-))

Nudeln stehen bei uns auch ganz hoch im Kurs. :-)
Da kann man doch super variieren...Nudeln mit Tomatensauce, Nudelauflauf mit Gemüse und Schinken dazu Tomatensauce, Nudelauflauf mit Hackfleisch-Soße (da kann man auch Gemüse reinpürieren), Nudeln mit Spinat-Käsesahnesauce (wenn man das püriert ist es toll grüüüün! - kannst ja als was anderes verkaufen ;-) )

Ganz ehrlich?! Ich lase meinen Zwerg zwischendurch einfach essen was er mag ohne mir Sorgen zu machen. Wie gesagt: Wir hatten auch mal ein paar Tage in denen er sich NUR von seiner Milch und von gedecktem Apfelkuchen ernährt hat. Und?! Er hatte 0 Mangelerscheinungen und wächst und gedeiht.
Wir hatten auch eine Brotphase - NUR Brot - ohne was drauf...ständig - überall!
Dann hatten wir eine Bananenphase - JEDEN Tag Banane - nein es gab keine Verstopfung...
Dann gab es die Käsephase - NUR Käse - Kein Brot! #rofl

Gerad mag er gern und viel Obst...manchmal denk ich "Wow ist das nicht zu viel?!"...aber wenn es ihm schmeckt...er trinkt ja noch seine Milch...
Und Spargel steht bei uns auch ganz oben (hätt ich nie gedacht - er mag keine Zucchini, keine Möhren, keine Pastinaken...) Spargel mit Sauce Hollandaise und Kartoffelpüree ist "käcka" :-D

Ich würde einfach versuchen...es gibt so viel Gemüse in so vielen Zubereitungsvarianten...Kartoffeln mit Möhren mixern und das als orangen Kartoffelbrei verkaufen oder so... :-D (hier klappt das)

Viel Erfolg und Geduld!

nachtelfe78

Beitrag von bs171175 12.05.11 - 07:38 Uhr

huhu
da is sie ja wie ich ,bin der Nudelkönig könnte immer nur nudeln essen ,und das schon immer .
mir hats nicht geschadet;-)