1x pro Woche Flasche statt stillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von leona78 12.05.11 - 09:43 Uhr

Hallo,

nächste Woche fängt mein Rückbildungskurs an. Er fällt genau in die Zeit, in der ich abends stille und die Kleine bettfertig mache.

Wenn ich es nicht schaffe, sie eine Stunde früher (oder notfalls später) als sonst zu stillen, wird mein Mann der Kleinen wohl die Flasche geben müssen. Leider komme ich mit der (Hand)Milchpumpe nicht so gut zurecht, so daß wohl Ersatzmilch herhalten muß.

Ich hoffe, daß sie die Flasche auch nimmt #zitter.

Welche Milch würdet Ihr nehmen? Pre oder 1er? Wie handhabt Ihr das, wenn Ihr nen Termin habt und nicht stillen könnt?

Danke schonmal für die Antworten.

Beitrag von italyelfchen 12.05.11 - 09:47 Uhr

Huhu,

ja, blödes Timing! Mitnehmen kannst Du sie nicht?

Also wenn es garnicht anders geht, würde ich natürlich Pre nehmen! Die ist der Muttermilch am nächsten! Kann aber gut sein, dass sie den Geschmack nicht mag! Vielleicht kann Dir die Hebamme mal beim Pumpen helfen?
Denk dran, eine ganz kleinen Sauger zu nehmen (z.B. von Avent den 1er) damit es an der Flasche nicht so leicht geht, dass sie hinterher nicht an die Brust möchte!

Liebe Grüße
Elfchen

Beitrag von leona78 12.05.11 - 09:50 Uhr

Ne, mitnehmen möchte ich sie nicht. Bin mit dem Stillen ca. eine dreiviertel Stunde beschäftigt. Da kann ich mir den Kurs auch gleich sparen. Nur zugucken und die Übungen dann alleine zu Hause machen, bekomme ich bestimmt nicht auf die Reihe.

Außerdem freue ich mich schon darauf, mal eine Stunde in der Woche mal nur Zeit für mich zu haben.

Beitrag von anarchie 12.05.11 - 09:53 Uhr

Hallo!

Da ich niemals freiwillig Kunstmilch füttern würde und generell mit einem so kleinen Baby nur Kurse mit Kind besuchen würde, stellt sich die frage für mich nicht.

ich habe nie nicht gestillt wegen irgendeinem Termin.

lg

melanie mit 4 Kindern

Beitrag von sarahjane 12.05.11 - 10:13 Uhr

Verwende die kleinste Saugergröße und zudem brustähnlich geformt (viele Brustkinder) akzeptieren MAM- und Aventprodukte sehr gut).

Wenn Du keine ausreichenden Milchmengen abpumpen kannst, und auch keine Frauenmilchspenderin Deines Vertrauens zur Verfügung steht, lässt Du in Deiner Abwesenheit am besten Premilch füttern.
Ist Dein Kind nicht hochgradig allergiegefährdet, verwende normale Premilch und keine hypoallergene, da hypoallergene Säuglingsmilch einen besonderen Geschmack haben soll, den viele Brustkinder verschmähen.

Beitrag von thalia.81 12.05.11 - 10:29 Uhr

*auch keine Frauenmilchspenderin Deines Vertrauens zur Verfügung steht*.

#rofl Das wird mein Satz des Tages. Sau cool #cool #rofl

Beitrag von kleiner-gruener-hase 12.05.11 - 10:36 Uhr

#rofl

Beitrag von kleiner-gruener-hase 12.05.11 - 10:33 Uhr

War bei mir damals auch so und meine Hebamme hat gemeint ich solldas Kind mitbringen und ggf dort stillen.

Beitrag von kaka86 12.05.11 - 10:58 Uhr

Genauso ging es mir damals auch!

Meine Tochter hatte mit 3 MOnaten schon einen festen Still und Schlafrythmus!

Ich musste sie ne halbe std eher aus dem nachmittagsschlaf wecken, habe dann einfach noch mal gestillt, dann musste sie ne halbe std länger wach bleiben als sonst und dann hab ich sie gestillt und ins Bett gebracht!

Falls dein Kind soooo großen hunger hat wenn du weg bist, würd ich mich lieber anrufen lassen und eher nach Hause fahren!
Ansonsten Kind wecken und anlegen bevor du los fährst!
Premilch würd ich auch nich freiwillig geben.
Glaube nicht, dass es deine Milchmenge verringert, aber dein Kind könnte Blähungen oä bekommen und ich hätts aus Prinzip nich gemacht!

Diesmal würde ich definitiv NUR einen Kurs MIT Kind machen!
(Aber das hilft die jetzt ja auch nich mehr)

LG
Carina

Beitrag von heaven_leigh 12.05.11 - 11:03 Uhr

Hallo,

das ist bei mir auch so. Aber ich kriege meinen Kleinen "überredet" früher zu essen, so dass ich stille bis ich los gehe... Das klappt wunderbar.

Mitnehmen habe ich einmal versucht, da bin ich zu gar nichts gekommen, weil meinem Sohn das zu viel Stress war und er nur gebrüllt hat!

Ich würde jedenfalls keine künstliche Milch verfüttern...

LG Heaven mit Johan (10 Wochen) #verliebt