IVF

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von tinisbabywunsch 12.05.11 - 17:05 Uhr

hallo #winke

am montag habe ich meine vierte IUI, mein mann ist gesetzlich versichert und ich bin privat versichert, wenn diese IUI negativ ausfällt bekommen wir eine IVF. es kommt allerdings auf die KK an.
kann mir jemand schreiben was die KK übernimmt und was die IVF ungefähr kostet?? #kratz
danke für die antworten im vorraus :-)

Lg tini

Beitrag von karnia 12.05.11 - 17:15 Uhr

Hallo Tini,

bei eurer Versicherungskombination kommt es stark darauf an, wer als Verursacher gilt.
Wenn du die Verursacherin bist, dann wird deine Ivf von deiner PKV übernommen. Sollte dein Mann aber Verursacher sein, so könnte es sein, dass ihr mit den Hauptkosten (die ja leider bei dir anfallen) alleine dasteht.

Liebe Grüße
Karnia

Beitrag von tinisbabywunsch 12.05.11 - 17:22 Uhr

super für die info. meinem mann sein SG ist zwar nicht schlecht aber auch nicht super er hat viele langsame #schwimmer
die kiwu meinte das es an mir liegt da meine schleimhautwand zu dick ist #hicks
also kann es sein das mein KK es komplet übernimmt??

Beitrag von karnia 12.05.11 - 17:30 Uhr

Ganz genau weiß ich das natürlich nicht, aber wenn du Verursacherin bist, habt ihr gute Chancen für eine Übernahme durch deine PKV.
Vielleicht will die PKV auch, dass sich die Krankenkasse deines Mannes an den Kosten beteiligt. Allerdings sind die Kosten für den Mann verschwindend gering. Bei unserer IVF lag unser Eigenanteil für meinen Mann (auch GKV) bei 10 €.
Meine Rechnung (ich bin PKV) habe ich noch nicht bekommen. Meine Kiwu meinte allerdings, die Gesamtkosten inkl. Medikamente liegen bei knapp 4000 €.

Ich drücke dir die Daumen, dass deine PKV deinen Antrag schnell bewilligt. #pro

Beitrag von tinisbabywunsch 12.05.11 - 17:40 Uhr

vielen dank, jetzt ist mir leichter geworden :-)
ich habe gerade dein profil gelessen, auch ich drücke dir die daumen #herzlich
es ist schon komisch wenn alles bei einer frau in ordnung ist und trotzdem sollche schritte gehen muss
viel glück #klee#klee#klee#klee#klee#klee#klee

Beitrag von finchen30 12.05.11 - 18:23 Uhr

Hi

Da kenne ich mich auch nicht so aus.... aber bei uns, wir sind beide gesetzlich versichert mußten also 50% selbst zahlen lag es immer zwischen 1500 -1700 euro die wir zuzahlen mußten.

Lg nadine