Meine Maus und ihr Schutzengel- Treppensturz

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jeanie25 12.05.11 - 21:00 Uhr

Nabend!

Heute war ein Tag, einfach zum Gruseln!
Wir haben uns heut morgen wie immer auf den Weg zum KiGa gemacht, Im Treppenhaus, alberte sie dann plötzlich an der Kellertreppe rum und verlor das Gleichgewicht,
Sie viel mit dem Kopf voran die komplette Treppe runter. Mir wird jetzt noch schlecht wenn ich daran denke.

Hab sie unter Schock ins Auto gesetzt und bin auf Arbeit gefahren- mein Chef hat sie sich sofort angeschaut und wie durch ein Wunder hat sie nichtmal eine Beule oder Schramme!!!
Ich bin überhaupt nicht gläubig, aber ich bin fest der Überzeugung das meine Kleine einen Schutzengel hat!

LG

Beitrag von marmeg 12.05.11 - 21:04 Uhr

Ich wäre glaube ich direkt in Krankenhaus gefahren und nicht zur Arbeit wenn es so schlimm war aber Du als Mama musst das ja selber beurteilen. Hauptsache es ist nichts schlimmes passiert und der Kleinen gehts gut. Julian ist heut auch wieder voll karacho gegen die Einganstür gelaufen, somit hat er schon seine 3. Macke im Gesicht...

Beitrag von jeanie25 12.05.11 - 21:07 Uhr

arbeite im KH :-)

Ich bin auch einfach nur froh das nix passiert ist!! Wenn ich nur dran denke was hätte alles passieren können- grusel-nee ich denk lieber nicht mehr dran.

Beitrag von marmeg 12.05.11 - 21:12 Uhr

aaah ok. habe ich dann jetzt auch verstanden...bei uns ist zum Glück bislang so schlimmes noch nicht passiert. Das schlimmste war bislang gegen die Türen laufen oder gegen spitze Kanten, vom Bett fallen..also ich denke so das übliche. Toi Toi Toi dass des auch so bleibt. Euch alles Gute!

Beitrag von jeanie25 12.05.11 - 21:16 Uhr

Danke! Wir werden mit unseren Kleinen sicher noch so einige Unfälle erleben- hoffen wir das die Schutzengel immer so aufmerksam sind!

LG

Beitrag von sillysilly 12.05.11 - 21:04 Uhr

Hallo

ich hatte schon ein paar dieser Momente - kann ich so gut verstehen ..... es wird einem klar wie schnell sich alles ändern kann


mein schlimmster Moment - mein Kind ( war noch nicht ein Jahr ) steht im Hochstuhl auf - und springt Kopfüber raus - ich stand daneben und habe ihn nicht mehr fangen können ......
als er Auschlug, dachte ich das wars ..........
....... und das mir wo ich immer soooo aufpasse, er immer angeschnallt ist - da nicht weil ich ihn gleich raus heben wollte ........


und letzte Woche lief besagter Sohn beim Toben ungebremst gegen die Kante eines Kleiderschrankes - große Beule - Schnittkante fing schon an auseinander zu gehen - total Geschrien beim Kühlen ...... danach eingeschlafen, war wie weg getreten ......
also ab in KKH - natürlich Samstag Abend


Grüße und alles Gute
Silly

Beitrag von jeanie25 12.05.11 - 21:10 Uhr

"als er Auschlug, dachte ich das wars .......... "

Ja genau das war auch mein Gedanke! Ganz furchtbar!

Beitrag von sillysilly 12.05.11 - 21:19 Uhr

Hallo

echt furchtbares Gefühl ....

.......... das sah so furchtbar aus, der Kopf knickte so weg ....

..... mir blieb das Herz stehen ............ besser es Griff eine Eis-Hand ins Herz ......
...... mir war schlecht und ich hätte Brechen können
........ die kurze Erleichterung als er Schrie

und dann die Scham beim Kinderarzt
........ das Gefühl der Boden solle sich auftun .........


Grüße Silly

Beitrag von jeanie25 12.05.11 - 21:23 Uhr

Ja diese Millisekunde ist als würde die Welt stehen bleiben in dem Moment, Lilly hat nicht mal geschrien, sie hat mich nur mit großen Augen angeschaut- mich schüttelst wenn ich dran denk!

Also schämen muss man sich dafür sicher nicht. Wer es schonmal durchgemacht hat (wünscht man keinem) weiß wie schnell das geht und das man auch wenn man direkt daneben steht, kaum die Chance hat zu reagieren. Als Lilly heut früh dieTreppe runter sauste, stand ich auch direkt hinter ihr, es ging aber so verdammt schnell, da lag sie schon unten.

Beitrag von coolkittycat 13.05.11 - 09:10 Uhr

hast du jetzt deinen glauben enteckt oder wie meinst du das mit dem schutzengel?
lg an die kleine

Beitrag von jeanie25 13.05.11 - 18:10 Uhr

Hallo,

ich bin nicht gläubig, aber das es Schutzengel gibt daran hab ich schon immer irgendwo geglaubt, aber jetzt erst rrecht ;-)

Beitrag von coolkittycat 13.05.11 - 20:38 Uhr

das kann ich jetzt zwar nicht nachvollziehen, aber ich freu mich, dass der kleien nix passiert bist. der schutzengel freut sich bestimmt über ein paar worte an ihn-kann man auch beten nennen;)
gott schütze euch!