Meine Freundin hat bei 34+5 enbunden

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von cody77 13.05.11 - 22:02 Uhr

Hallo,

sie hatte eine Gestose und die kleine Maus kam heute per Kaiserschnitt zur Welt.

1680g-42cm-KU 30,5

Sie ist so süss.

Kann es sein das sie ca. 4 Wochen im KH bleiben muß?

Liebe Grüße cody

Beitrag von sarahjane 13.05.11 - 23:36 Uhr

Wenn die Kleine keine Anpassungsstörungen, Atemprobleme, Gelbsucht etc. hat, dürften die Chancen, das Krankenhaus binnen 1 bis 2 Wochen verlassen zu dürfen, gut stehen.

Ich entband mein erstes Kind bei 36 + 1, und wir durften nach 5 Tagen heim.

Beitrag von ratz-u-ruebe 14.05.11 - 08:08 Uhr

Hallo und Deiner Freundin herzlichen Glückwunsch !!

mein Sohn kam bri 34+1 spontan auf die Welt - allerdings spontan entbunden nach Blasensprung, so dass er um einiges schwerer war (2.480 Gramm und 46 cm).

Ihm ging es von Anfang gut, so dass er nur noch 2 Wochen rein zur Überwachung auf der Neo blieb, bis er besser zunahm und keine Bradykardien, also Herzabfälle mehr hatte.

Das ist natürlich bei jedem Kind individuell unterschiedlich. Ich drücke Deiner Freundin die Daumen, dass die Kleine lediglich an Gewicht zulegen muss und schnell das trinken lernt. Mein kleiner Mann war da am Anfang etwas faul und musste im Krankenhaus immer geweckt werden zum trinken. Hat ihm dort wohl nicht gefallen ;-) - zu Hause hat es dann nämlich sofort geklappt und er hat sich lautstark beschwert, wenn der Hunger kam...

Alles Liebe,

ratz-u-ruebe mit #verliebt Finja fast 5 Jahre bei 36+0 und #verliebt Max heute genau 6 Monate alt (unkorrigiert)

Beitrag von ratz-u-ruebe 14.05.11 - 08:08 Uhr

Doppelt gemoppelt geschrieben, sorry.

Beitrag von liebe983 14.05.11 - 12:38 Uhr

hat sich was fürs baby lugenreife bekommen?

Beitrag von marjatta 15.05.11 - 17:22 Uhr

Bei 34+ braucht es keine Lungenreifespritze, da es sich um sogenannte reife Frühchen handelt. In einigen Kliniken wird daher ein Kind ab 34+0 nicht mehr als Frühchen im üblichen Sinne betrachtet.

Das bedeutet eine große Entlastung für die Eltern. Solange es nicht zu Anpassungsschwierigkeiten kommt, ist damit schon ein vergleichsweise kurzer KH Aufenthalt verbunden. Ab 36+0 wäre ein Kind defacto auch noch ein Frühchen, aber die meisten werden dann schon mit auf Station gegeben, sofern keine anderen Komplikationen vorliegen. Das ist aber sehr selten der Fall.

Hoffe, das beantwortet Deine Frage ganz im allgemeinen.

Beitrag von jeani1504 16.05.11 - 17:45 Uhr

Theoretisch ist die Lungenreife da abgeschlossen, praktisch sieht es oftmals anders aus! Unserem Sohn hätte die Lungenreife sehr geholfen, dafür war aber keine Zeit mehr...

Beitrag von marjatta 14.05.11 - 13:23 Uhr

Mein Sohn kam bei 35+3 wegen Gestose zur Welt. Er hatte auch nur 2035gr. Wir waren 8 Tage im KH zur Überwachung und durften dann nach Hause.

Ich weiß nicht, wie sie es in dem KH halten. Aber wenn es keine Probleme gibt, dann ist sie in 1-2 Wochen vermutlich zuhause. Es sei denn, weil sie so wenig wiegt, machen die Ärzte einen Strich durch die Rechnung. Aber mit Stillen nehmen die kleinen super schnell zu und holen das, was fehlt ganz schnell auf. War bei uns auch so, nach 3 Monaten lag er im altersgemäßen Schnitt.

Gruß
marjatta

Beitrag von liebe983 14.05.11 - 13:56 Uhr

warum ist deien baby so früh gekommen

Beitrag von marjatta 15.05.11 - 17:20 Uhr

Wegen Gestose, wie ich schon schrieb.

Beitrag von carlotka 16.05.11 - 10:14 Uhr

Soooooo früh ist das ja nun auch wieder nicht.

Beitrag von jeani1504 16.05.11 - 17:43 Uhr

Hallo,

das wird dir hier keiner sagen können. Wenn die Kleine ihre Temperatur allein halten kann und gut zunimmt, voraussetzung hierfür ist natürlich dass sie allein trinken kann, und wenn auch alles andere stimmt, kann sie eventuell auch schon sehr bald mit nachhause.

Es gibt allerdings Krankenhäuser die entlassen nicht unter 2kg, manche auch erst bei 2,5kg. Einfach mal die Ärzte fragen.

Alles Gute.

Beitrag von cody77 16.05.11 - 21:23 Uhr

Hallo,

so jetzt ist das Baby 4 Tage alt,geht ihr gut, sie nimmt die Muttermilch gut an und sie darf es auch auf die Brust zum kängeruhen nehmen.

Die Stadtion ist voll mit solch kleinen Mäusen,ist echt erschreckend.

Lg cody

Beitrag von jeani1504 17.05.11 - 23:06 Uhr

HI,

ja das ist so auf der Frühchenintensiv...aber doch auch wunderschön zu sehen was das für starke kleine Wesen sind. :-)

Alles Gute.