Röteln-Schutz und KIWUKlinik

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sweetbeat 14.05.11 - 10:23 Uhr

Guten Morgen,

leider wurde bei mir am Anfang der KIWUZeit kein RötelnSchutz bestimmt.
Nun sind wir auf dem Weg in die KIWUKlinik, weil ich PCO habe.
Dafür habe ich bei meinem FA den Röteln Titer bestimmen lassen.

In dem Schreiben steht
1:16 - Es ist davon auszugehen das Schutz besteht.

Ist das für die KIWUBehandlung in Ordnung? Oder müsste der höher sein?!
Da wir erst Ende Juni einen Termin in der KIWUKlinik haben, möchte ich dann nicht nochmal unnötig Zeit verschwenden weil ich nicht ausreichend geimpft bin...

Viele Grüße und Danke für eure Antworten
sweetbeat

Beitrag von -anonym- 14.05.11 - 10:45 Uhr

Hallo
Mein Schutz 2010 war bei: 1:32

Ich denke alles was über 1 ist ist in Ordnung.

Beitrag von sweetbeat 14.05.11 - 10:46 Uhr

Bin etwas verwirrt, weil bei Wikipedia steht: 1:8 oder 1:16 wäre grenzwertig. Erst ab 1:32 wäre von einem ausreichenden Schutz auszugehen?!
Meine FÄ tut aber nicht der gleichen als ob ich nochmal geimpft werden müsste..

Beitrag von -anonym- 14.05.11 - 10:55 Uhr

Also als Richtwert hat mein Labor: Titer 01829

Du kannst ja auch mal in der Kinderwunschklinik anfragen wie hoch der Titer sein soll.

Beitrag von gelb0101 14.05.11 - 14:15 Uhr

Hallo,
mein Wert liegt im Graubereich und es ist für die Kiwu OK, da meine FÄ gesagt hat, der Körper würde sich erinnern, wenn es zu einer Infektion kommen sollte.
Mir kam das alles spanisch vor, aber inzwischen haben drei Ärzte drauf geguckt und keiner hat mich dazu gedrängt, mich impfen zu lassen.
Inzwischen bin ich also gelassen.

Viel Glück für die Kiwu-Behandlung!!!#klee

Beitrag von sweetbeat 14.05.11 - 17:23 Uhr

Und wie hoch genau ist dein Wert?!

Beitrag von gelb0101 15.05.11 - 19:38 Uhr

Bei meinem Befund, den ich hier hab, stand leider kein 1: irgendwas - Wert.
Nur folgendes:
Röteln-Ak (HHT) grenzwertig
Röteln IgG-Ak (EIA) 25 IE/ml (negativ <15, Graubereich 15-25, positiv >25)
Röteln IgM-Ak (EIA) negativ - Serologisch keine sichere Immunität gegen Röteln anzunehmen.

Dieser letzte Satz hat mich sehr verwirrt und ich war total sauer auf meine FÄ, dass sie das Ganze nicht zu Beginn der Kiwuzeit, vor über 2 Jahren, überprüft hat. Aber wie gesgt, haben mich nun drei Ärzte beruhigt und ich belass es nun auch dabei.
Liebe Grüße!

Beitrag von sweetbeat 16.05.11 - 08:28 Uhr

Hört sich schon komisch an.
Bei mir steht nur entsprocht 1:16. Immunität ist anzunehmen.
Ich werde heute mal in der KIWU anrufen, mal sehen was die sagen.

Vielen dank für deine Antwort! :-)