Milchstau/Abstillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mrslucie 15.05.11 - 09:01 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist jetzt 6 Monate und wird noch voll gestillt. Seit etwa vier Wochen hab ich einen Milchstau nach dem anderen, auch eine Brustentzündung war , dabei. Langsam nervts... Nichts Neues sonst, also kein neuer BH, keine Beikost, nix. Weniger STress als in den ersten Monaten. Allerdings auch weniger Schlaf, Junior ist, wie seine Schwester, auch Schlafterrorist.

Woher das jetzt kommt? Ja mal gar keine Ahnung. Aber ich bin ständig am retterspitzen usw. Noch möchte ich nicht abstillen, aber langsam denke ich, dass ich so leicht lädiert meiner FAmilie nicht besonders dienlich bin und somit ans Abstillen denken sollte (hab dann, wenn der Stau heftig ist oder bei der Entzüdung, auch Gliederschmerzen und Fieber und fühl mich mal so richtig bäh).

Wie geht denn Abstillen? Bei meiner Tochter ging das so langsam, über ein halbes Jahr hinweg, bis sie ein Jahr alt war. Aber so, wie lange muss denn eine Brustmahlzeit durch Flasche ersetzt sein, dass man die zweite in Angriff nehmen kann, OHNE dass die Brust wieder leidet?

Sicher, während der "Stauzeit" ist das Abstillen auch nicht toll, aber wie
gesagt, ich bin halt ständig bissl "krank". Und das geht einfach nicht.

Also, wisst Ihr, wie lange man eine Mahlzeit ersetzen soll? Und warum man auf einmal ständig Milchstaus hat (also kennt das jemand - so spät?!)

Danke und lieben Gruß,
Lucie

Beitrag von mrslucie 15.05.11 - 09:03 Uhr

Ach ja, Anlegetechnik passt, war bei einer Stillberaterin mit der Brustentzündung. Hab da allerdings noch nicht gefragt, warum ständig... War ja auch noch nicht so...

Beitrag von mamaneuburg 15.05.11 - 13:31 Uhr

Hallo!

Also ich hab beim Abstillen immer im Wochenrhythmus nach und nach eine Brustmahlzeit ersetzt, also immer nach einer Woche eine weitere Mahlzeit. Das hat ganz gut geklappt, wie das natürlich aussieht, wenn man schon immer mit Milchstau zu kämpfen hat, weiß ich leider nicht. Vielleicht kannst du ja deine Hebamme anrufen und ne Stillberaterin.

Viel Glück und alles Gute!

Steffi