Mäusle tut sich schwer allein aus der Flasche zu trinken!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sansdouleur 15.05.11 - 10:38 Uhr

Ihr Lieben,

meine Hanna, geute genau sieben Wochen und drei Tage alt, bekommt Flaschennahrung. Schon auf der Neo schaffte sie es nicht, aus der Flasche zu trinken, ohne dass man unten auf den Sauger drückt und nachhilft...

Kennt einer das Problem und kann mir vielleicht andere Sauger empfehlen? Ich denke, ein Sauger mit einem größeren Loch vielleicht?

Viele liebe Grüße

Beitrag von haruka80 15.05.11 - 11:04 Uhr

HUhu,

mein Sohn hatte auch ne Trinkschwäche, ich weiß gar nicht mehr, ich glaub, er war 3 Monate alt, als er das 1. Mal unter 40 Minuten für 60ml brauchte.
Ich hab nachher schon mit ner heißen Nadel in die Flaschensauger größere Löcher gemacht, damit es quasi nur noch in den Mund läuft und er wenigstens gut trinkt und mal zunimmt.

Ich würd die Hebi aber mal fragen, was du noch machen kannst. Wir haben normale Flaschen von Nuk gehabt und es gab MuMi.
Bei meinem Sohn besserte sich das allerdings mit 17 Wochen, da kam er in den 19-Wochen-Schub und war nur noch am trinken-wobei er immer n langsamer trinker war und lieber öfter und weniger auf einmal wollte

L.G.

Haruka