Haben/hatten eure Stillkinder mit fast 6 Monaten auch oft Bauchweh?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von 86claudi 15.05.11 - 20:14 Uhr

Hallo,

meine Frage steht ja oben. Meine Maus ist 5,5 Monate und wird noch voll gestillt. Sie hat oft Probleme mit ihrem Bauch, der gluckert dann auch ziemlich laut und sie weint. Mit dem "großem Geschäft" tut sie sich des öfteren schwer, obwohls ja dünn ist. Sie macht meist 3x täglich und wenn das nicht der Fall ist, weis ich schon was abends los geht...Sie tut mir so leid.
Wann wird das denn besser???

Mir graut's vor dem Beikoststart. Oder könnte es dann trotz "festerer" Nahrung besser werden? Wohl ehr kaum...

Könnt ihr mir eure Erfahrungen mitteilen?

Dankeschön

Beitrag von saya82 15.05.11 - 20:41 Uhr

Hallo!

Bei meiner Kleinen hat das nach dem Osteopathentermin aufgehört.

L

Beitrag von kaka86 15.05.11 - 22:05 Uhr

War oder ist in letzter Zeit denn was besonderes gewesen??

Meine Tochter reagiert auf alles mit dem Darm (Bauchweh, Blähungen, Verstopfung,...)
Bei ihr ist es so, wenn sie zahnt, geimpft wurde oder einen Schnupfen kriegt/hat.

Viele Kinder verarbeiten solche Sachen so!

LG
Carina

Beitrag von putzemann 16.05.11 - 08:44 Uhr

hi

wie ernährst du dich?
vielleicht verträgt sie was nicht? (milch,getreide...?)

lg

Beitrag von 86claudi 16.05.11 - 19:22 Uhr

Ich esse eigentl. alles außer eben Zwiebeln, Erbsen und co...
Milch trink ich an den Kaffee, ab und an nen Jogurt...
Naja und Weizen ist in vielen Sachen drin...

Beitrag von putzemann 17.05.11 - 08:24 Uhr

he-
versuch ml den weizen weg zu lassen, vielen babys gehts dann besser.

ungefähr 5 tage musst du rechnen, damit man was merkt.

ansonsten kannst du auch zum HP gehen, bzw genau infos über ev. nahrungsmittelunverträglichkeit einholen.

(auch soda/mineral macht babys zu schaffen...)

lg