Mach ich das richtig?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von elimausi 17.05.11 - 11:39 Uhr

Hallo,
wir haben vor 3 Wochen mit Beikost angefangen.
1. Woche Kürbis
2. Woche Pastinake
3. Woche seit gestern Karotte
Wir haben jede Woche immer mit 5 Löffel angefangen und manchmal gesteigert so das wir dann bei 10 Löffel sind pro Gemüse.
Karotte stopft sehr und ich würde das doch lieber weglassen, darf ich das einfach so? Oder kann ich ruhig schon Kartoffel mit dazu tun? Nur wenn ja fange ich dann auch wieder mit 5 Löffel an und steigere das denn?
Ab wann darf er zb. ein kleines Glas 125g ganz essen oder ein großes Glas 190g? Damit ich die Milch weglassen kann. Oder soll ich lieber noch so 4 Wochen probieren und dann Milch weglassen?
Und wie lange dauert der prozess überhaupt bis man ihm einfach irgendein Gericht geben kann?

Viel Fragen :) Vielleicht sollte ich mal so ein Beikost Kurs besuchen?!

Beitrag von johanna2205 17.05.11 - 11:46 Uhr

Hi ,
ich kenne das so von unsere ernährungsberaterin ...
karotte eine woche ,dann karotte kartoffeln eine woche ,und dann kommt karotte kartoffeln fleisch .
kannst aber die karotte durch kürbis bzw.pastinake ersetzen ,unsere maus hat auch auf karotte mit verstopfung reagiert deshalb hab ich dan kürbis genommen ,habe ihr 8 tage nur reinen kürbis gegeben und seit gestern bekommt sie kürbis kartoffeln,sie bekommt jetzt ca.6 löffelchen zu anfang werde es dann einwenig steigern und bekommt noch im anschluss ihre flasche mit 200 ml die trinkt sie noch komplett.
ich hoffe ich konnte dir einwenig helefn.

lg hanni

Beitrag von elimausi 17.05.11 - 11:48 Uhr

Ja danke, das hört sich gut an!