ICSI: Mann GKV, Frau Beihilfe+PKV

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von kathy-80 17.05.11 - 14:50 Uhr

Hallo #winke

Ich brauch etwas Informationsaustausch hinsichtlich der Kostenübernahme durch GKV, Beihilfe und PKV.
Mein Mann ist "Alleinverursacher".

Wir haben jetzt den Behandlungsplan für den Mann - wow...ganze 62 Euro!!!!! (für Spermagewinnung, -untersuchung + Bluttest beim Mann) - an die GKV weitergeleitet. Für die übrigen Kosten stellt die Klinik nur Privatrechnungen aus. War das bei euch auch so? Hat die GKV dann Vergleichsberechnungen gemacht oder die prviate Rechnung in voller Höhe - trotz höherem Satz - erstattet?
Gleichzeitig haben wir einen Antrag auf Kostenübernahme der übrigen Kosten (abzüglich der Kosten, welche meine Beihilfestelle zahlt) gestellt. Habe die existierenden Urteile und Beschlüsse aufgeführt. Mal gespannt, ob wir da noch einen Zuschuss bekommen.

Die Beihilfestelle zahlt ihren Teil (also 25% meiner Gesamtkosten).

An die PKV haben wir einen Antrag auf Kostenübernahme für Medis und meinen Anteil der ICSI gestellt, mit der Begründung, dass wir von der GKV für meinen Teil nichts bekommen.

Habe mir Musterschreiben bei kleinputz.de rausgesucht und gleich die passenden Widerspruchsschreiben.

Hat jemand Erfahrung mit Kostenübernahme über den üblichen Rahmen hinaus?

LG Kathy

Beitrag von mondenschein 17.05.11 - 20:34 Uhr

Hallo,
Konstellation scheint zu sein, wie bei uns auch.
PKV: übernimmt gar nix
Beihilfe: 25% der für mich anfallenden Kosten
GKV: 50% der Kosten, die für meinen Mann anfallen ~24€ plus 50% der Kosten für die extrakorporale Behandlung (hier müssen wir in Vorleistung gehen).

Viele Grüße
mondenschein

Beitrag von mondenschein 17.05.11 - 20:36 Uhr

Sorry, PKV: 50% "meiner" Kosten.
Ja, meine Bahandlung plus extrakorporale "Behandlung" sind Privatrechnungen.