Stimu ohne ärztliche Kontrolle

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von heutemalanonym 17.05.11 - 18:42 Uhr

Hallo Mädels, ich hab da mal ne besondere Frage. Ich möchte jetzt auch nicht nur den erhobenen Zeigefinger kriegen, sondern wirklich Antworten die mir auch helfen können.

Ich habe jetzt 4 Zyklen GV nach Plan hinter mir. Alle stimuliert mit Menogon und den ES am 13 ZT ausgelöst. Alle Zyklen waren ungefähr gleich. 3 mal hatte ich jeweils 2 Follikel und einmal 3. Geklappt hatte es einmal, leider FG in der 8ssw.

Mein Mann und ich fliegen nächste Woche in den Urlaub. Das wäre dann genau die Woche in der der US und die Auslösung stattfinden würde. Nun haben wir lange hin und her überlegt und wissen nicht genau ob wir den Zyklus einfach stimulieren sollen ohne ärztliche Untersuchung oder den Zyklus auslassen.

Was meint ihr dazu? Stellt euch mal die Situation vor und sagt mir ehrlich ob ihr es machen würdet oder was für euch dagegen sprechen würde.

lg

Beitrag von majleen 17.05.11 - 18:47 Uhr

Auf gar keinen Fall. Auch wenn die 3 Zyklen ähnlich waren, kann es trotzdem plötzlich anders sein. Sowas muß immer kontrolliert werden. Den 1 Monat könnt ihr doch sicher warten.

Viel Spaß in den USA. #blume

Beitrag von majleen 17.05.11 - 18:52 Uhr

Und wann man Auslösen kann, kann doch nur der Doc entscheiden. Klar kann es gut gehen, aber was ist, wenn nicht? Meine Zyklen sind auch sehr regelmäßig. Der ES ist seit ich es beobachte immer ziwschen dem 10 und 12 ZT und trotzdem war die PU für eine ICSI schon am 9ZT. Es könnten sich zu viele Follis bilden (auch wenn es jetzt "nur" 2 und 3 waren). Oder du löst nicht zur richtigen Zeit aus. Wie willst du denn bestimmen, wann du auslösten möchtest?

1-2 Zyklen Pause sind auch mal gut. (zumindest hat mir das gut getan). Danach könnt ihr doch wieder weiter machen.

Viel Glück #klee

Beitrag von heutemalanonym 17.05.11 - 18:56 Uhr

Danke für deine Antwort. Ja ich weiß schon was du meinst. Mir ist ja auch bewusst das der Körper auch mal anders reagieren kann usw. Das sind ja alles die Sache über die wir eben auch nachdenken und nicht wissen ob wir dsa jetzt mal riskieren sollen oder nicht.

Klar wäre eine Pause mal toll, aber irgendwie hab ich das Gefühl das vlt gerade "der" Zyklus der gewesen sein könnte in dem es geklappt hätte. Ich hoffe du verstehst was ich meine #zitter

Beitrag von majleen 17.05.11 - 19:00 Uhr

Klar versteh ich was du meinst. Ich hatte 3 SpontanICSIs (ohne Stimu) und hab auch immer gedacht, jetzt klappts. Was dann aber doch nichts. Jetzt bin ich in meiner ersten normalen ICSI und hoffe, daß es klappt.

GV nach Plan ist ja noch nicht so problematisch, wie eine IVF oder ICSI und da ist auch mal 1 Monat Pause ok. Genießt doch einfach die Zeit in den USA und du mußt nicht dauernd daran denken, wann du welche Medikamente nehmen mußt und ob du auch das richtige tust. :-)

Beitrag von heutemalanonym 17.05.11 - 19:24 Uhr

Wahrscheinlich hast du Recht und eigentlich weiß ich es auch. Es ist nur schwer "loszulassen" und diesen Wunsch mal auf die Seite zu schieben.

Danke für deine Mail :-)

Beitrag von rotes-berlin 17.05.11 - 19:19 Uhr

Lass es bleiben. Das ist kein Kinderspiel. Und du würdest mit deiner Gesundheit spielen... Lass es einfach, warte doch die paar Tage bis zum nächsten Versuch.

Beitrag von netty693 18.05.11 - 10:38 Uhr

Hallo!

Wenn Du zu Hause wärst, und mal eben zum FA um die Ecke könntest wenigstens zum US würde ich sagen, Versuch macht klug ABER verbunden mit der Reise - halte ich das für gefährlich, genau wie meine Vorrednerinnen.

Genieß den Urlaub, ohne Spritzen und Termindruck. Vielleicht gibt Dir die Reise auch so viel Tiefenentspannung, dass es im Folgezyklus klappt!

LG
netty

Beitrag von karnia 18.05.11 - 15:17 Uhr

Hallo,

ich würde es auch lassen, denn nur ein Arzt kann genau bestimmen, wann der beste Zeitpunkt zum Auslösen ist und ob nicht vielleicht zu viele Follis gewachsen sind.

Mich wundert es eh ein wenig, dass du 4 Zyklen hintereinander stimuliert hast. Als wir noch GV nach Plan mit vorheriger Stimu durch Puregon gemacht haben, mussten wir immer einen Zyklus Pause zwischen den Versuchen machen, damit sich der Körper wieder erholen kann. Auch eine leichte Stimu für GV nach Plan ist Stress für die Eierstöcke. Deshalb gönne deinem Körper ruhig die Urlaubspause.

Viel Spaß im Urlaub und liebe Grüße
Karnia