Welches Stillkissen???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kecke77 18.05.11 - 12:29 Uhr

Hallöchen,

ich erwarte im November unser 2. Kind #verliebt
Meine "Große" habe ich etwas über ein Jahr gestillt, dann wollte sie leider nicht mehr :-(

Ein Stillkissen hatte ich bisher nicht, möchte mir nun aber gerne eins zulegen, welches ich evtl. schon in der SS als Lagerungskissen für die Nacht benutzen kann.

Im Internet habe ich schon mal geschaut, aber es gibt ja soooooooooooo viele verschiedene Füllungen #schock

Ich habe mal gehört, das Kissen mit Styroporfüllung schnell "ausgelutscht" sind und das welche mit Dinkel o.ä. sehr laut sein sollen....

Brauche dringend einen Tipp, welche Sillkissen könnt ihr empfehlen???

Der Preis ist nicht so wichtig, da ich für ein gutes, haltbares Kissen auch gerne mehr ausgeben würde.

Dankeschön für eure Antworten #blume

LG #winke
Kecke

Beitrag von zweiunddreissig-32 18.05.11 - 13:00 Uhr

Ich habe eins von Theraline mit Mocroperlen-Füllung. Hat damals 50 euro gekostet.
Zum Stillen hab ich sie aber nicht gebraucht, da es immer umständlich war, sie gescheit rumzumachen. Zum einen musste es für meinen Kleinen schnell gehen (bis man das Kissen richitg aufgebaut hat...#augen), zum anderen rutschte er nach kurzer Zeit, da die Füllung nachgibt. Beim Baby-Lagern hat es auch versagt, da er drin ständig einsank und das hat ihm gar nicht gefallen.

Ich benutze das Kissen manchmal zum Schlafen

Beitrag von sarahjane 18.05.11 - 14:10 Uhr

Welches Lagerungskissen Du verwendest, ist eigentlich egal.

Beitrag von maerzschnecke 18.05.11 - 14:32 Uhr

Ich würde mir das Stillkissen im Babyfachmarkt aussuchen. Die Geschmäcker sind da so verschieden.

Ich habe mir eines gekauft, dass sich im Nachhinein als viel zu flach bzw. zu schwach befüllt herausstellte. Davon abgesehen dauert es wirklich extrem lange, bis man alles schön positioniert hat. So lange wollte Emilia aber nie warten, da war T-Shirt hoch und Brustfreilegen manchmal schon zu langsam #rofl.

Ich habe genau 2 Wochen mit Stillkissen gestillt. Danach kam es jetzt nur noch einmal beim Milchstau zum Einsatz, weil ich da eine besondere Position gebraucht habe. Außerdem verwende ich es manchmal, wenn ich Emilia zum Schlafen auf die Seite lege, als Stütze in ihrem Rücken.