meine Tochter treibt mich in den Wahnsinn - Essdebakel

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nadine1013 19.05.11 - 12:32 Uhr

Hallo,

muss jetzt mal meinen Frust los werden. Es wird immer schlimmer mit meiner Tochter. Gut gegessen hat sie noch nie, aber im Moment geht ja praktisch gar nichts mehr :-[

Es gibt genau 3 Dinge, die sie momentan essen möchte: Nutella-Brötchen, Fischstäbchen oder Nudeln.

Gerade hat ich schön Bratkartoffeln gemacht und sie hat sofort angefangen zu heulen und zu schreien, als ich mich mit ihr an den Tisch gesetzt habe. Ich meine so richtig bitterlich. Wollte dann auf den Arm und hat sich an mir festgekrallt und immer "Mama, Mama" geschrien - als ob sonst war schlimmes passiert wäre #schmoll

Ich weiß nicht mehr weiter, ehrlich. Sie isst absolut nichts - kein Obst, kein Gemüse, keinen Käse, keine Wurst. Brötchen wie gesagt entweder Nutella oder pur. Wenn ich zu den Fischstäbchen Kartoffelbrei mache, isst sie den nicht (hatte sie eigentlich ne Zeitlang). Nudeln isst sie zwar mit Soße, aber Gemüse wird rausgesucht.
Sie isst auch weder Joghurt, noch Quark, nicht mal Fruchtzwerge. Milch trinkt sie auch nicht.

Wenn sie dann so reagiert wie eben, könnte ich selbst heulen #heul Das Kind kann sich doch nicht nur von 3 Lebensmitteln ernähren, da müssen doch irgendwann MAngelerscheinungen auftreten #schock Mal davon abgesehen, dass sie seit Monaten nicht zugenommen hat und immer so grad ihre 10 kg auf die Waage bringt.

Ich weiß, ihr könnt mir auch nichts anderes sagen, als dass ich es einfach immer weiter probieren soll und reinzwingen kann ich es ihr ja nicht.

Aber BITTE sagt mir, dass es auch noch andere Kinder gibt, die so sind.

LG, Nadine mit Helena (21 Monate) + Raffael (12 Wochen)

Beitrag von lady_chainsaw 19.05.11 - 12:35 Uhr

Hallo Nadine,

kein Kind verhungert vor einem gedeckten Tisch #mampf

Vielleicht beruhigt Dich das ein wenig:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=21&tid=3148629

Kinder haben immer wieder (auch längere) Phasen, in denen sie echt mäklig sind #augen - und dann gibt es zwischendurch immer wieder mal eine "Gib-mir-was-zwischen-die-Kiemen-egal-was-es-ist"-Phase ;-)

Gruß

Karen

Beitrag von t-j 19.05.11 - 12:40 Uhr

kann ich nur zustimmen.

halte durch. hauptsache sie trinkt genug. am besten wasser.

Beitrag von ea73 19.05.11 - 12:44 Uhr

Huhu,

mach Dir meinen Kopf - unsere ißt zwar mehr Dinge als Deine, aber all-in-all ist das Thema Essen bei uns auch eine Katastrophe. Mit 25 Monaten wiegt sie gerade mal 10,5 kg...

Es hilft nur immer wieder unterschiedliche Dinge anbieten.

VG, Andrea

Beitrag von na-de06 19.05.11 - 13:08 Uhr

Hallo Nadine. :-)

Sei beruhigt. Ich habe auch so ein Exemplar zu Hause.
Lara ist fast 18 Monate alt und isst nur folgende Dinge:
Dinkelstangen, Knäckebrot (ab und an mit Schmierkäse), Laugensachen, Milchschnitte und Kartoffelgesichter aus dem Backofen.
Ich könnte auch jeden Tag an die Decke springen. Sie isst kein Obst und probiert noch nicht mal. Selbst bei mir will sie am Apel oder so nicht abbeißen. Echt schlimm. Aber mein Kia meint, solange es ihr gut geht und sie nicht abnimmt ist alles ok. Leichter gesagt als getan ich weiß :-[
Ich glaube da müssen wir durch.
Mein Mann sagt immer, so lange Lara nicht zu ihrer Führerscheinprüfung die Milchflasche mitnimmt ist alles gut #rofl#rofl#rofl

Also du bist nicht allein...

LG Nadine und Lara

Beitrag von amadeus08 19.05.11 - 13:21 Uhr

erstmal ist die Zeit so um die 20 Monate echt nochmal schwierig. Lass ihr erstmal Zeit und vor allem, mach keinen Druck! Üblicherweise holen sich Kinder das, was sie brauchen und erstaunlicherweise kommt es da nicht so schnell zu Mangelerscheinungen, wie wir Erwachsene immer denken.
Das mit dem Nicht-Zunehmen ist auch erstmal kein Problem!
Fisch ist auf alle Fälle doch schonmal ziemlich gut, auch wenns Fischstäbchen sind. Brötchen /Nutellabrötchen sind doch auch okay.
Wenn sie Nudeln mit Sauce ist, kannst du da nicht Gemüse unterjubeln? Ich meine püriert in der Sauce? Unser Kleiner isst zum Beispiel Brokkoli oder Blumenkohl etc nicht gerne so, er mag irgendwie die Konsistenz nicht, wenn ich das aber püriere und als Suppe anbiete, dann haut er richtig rein.
Was bei ihm auch geht, sind Pfannkuchen. Also ich mache Pfannkuchen und verstecke darin Gemüse, das isst er auch gerne. Heißt bei uns gibts dann Pfannkuchen mit Gemüse und geriebenem Käse.
Würde sie so vielleicht Käse essen???
Und mag sie Eis??? Falls ja, dann versuch doch mal aus Joghurt Eis zu machen oder selbst aus Früchten. Gibt im Netzt doch viele Rezepte dazu.
Dann hätte sie auch ein paar Früchte gegessen.
Lg

Beitrag von kathrincat 19.05.11 - 13:58 Uhr

klar kann dein kind sich von den 3 sachen ernähren, sowas habe ich als kind auch gemacht auch mal nur 1 sache über mon.
das sie keine milchprodukte isst ist auch gut, die sind eh nicht gesund.
mangelerscheinungen wird sie dadurch auch nicht bekommen.
mach ihr ihre sachen, du isst normal, wenn sie lust hat kann sie ja kosten, sie wird von alleine kommen, wenn sie will.

Beitrag von ichbins04 19.05.11 - 15:23 Uhr

hallo,

je weniger du das thema essen zu einem thema machst,
je besser wird dein kind essen.


gruß


Beitrag von wasnun 19.05.11 - 18:36 Uhr

Hallo Nadine
Unsere Tochter ist bereits 3 1/4 Jahre und isst auch eher schlecht (auch schon immer)
Wir haben es anfangs auch mit druck versucht aber da hat sie noch weniger gegessen als jetzt wo wir es lockerer nehmen.
Der Kinderarzt sagte zu uns, dass wenn das Kind fit ist (also nicht träge rumhängt), es wächst und auch zunimmt bzw. das Gewicht erst mal hält, brauchen wir uns keine Sorgen zu machen.
Unsere Tochter wiegt jetzt derzeit 12,8kg mit Kleidung(Schuhe, Socken, Jeans, Sweatshirt und Garnitur)
Nimm es lockerer....deine Maus verhungert nicht...die Kinder holen sich was sie brauchen. Auch wenn es auf 3 Lebensmittel begrenzt ist.
Unsere Tochter isst am liebsten Nudeln mit Hackfleischsoße ala Mama und Papa, Leberkäse und Gelbwurst, Käse, Joghurt Natur....glaub das wars schon....naja Gemüse und Obst isst sie auch.
Bleib locker...... es wird schon...
lg wasnun#liebdrueck

Beitrag von lilie80 20.05.11 - 01:38 Uhr

achja, Essen- mein Lieblingsthema #augen

Paul ist fast 20 Monate, wiegt ca. 11kg und wir haben einige Kämpfe, Tränen und Verzweiflungsausbrüche meinerseits durch.

Mittlerweile sehe ich das ganz gelassen. Paul ist sehr gerne Hühnerfrikasse- das geht 1 oder 2 Tage, danach auch nur noch schleppend. alles andere sind eher spatzenportionen, ein unfreiwilliges füttern- dass er alleine ne normale Portion Kartoffelbrei mit Gemüse und Fleisch weghaut #rofl #rofl #rofl davon hab ich ursprünglich mal geträumt- den Traum hab ich ziemlich schnell nach Beikosteinführung aufgegeben

dann MAL n dreiviertel Würstchen ausm Glas- war heute sein Abendessen #augen

dann gibt es Tage, da knallt er 2 Kinderriegel weg (mir ist mittlerweile egal, was er isst, bin froh über alles, was er isst :-p) und heute schüttelt er den Kopf, als ich den Kinderriegel gezeigt hab- heute hat er 2 1/2 Kekse auf den tag verteilt gegessen und 1x von der Brezel abgebissen...

und ganz kurios: er steht total auf Physalis #kratz da knallt er mal eben so n 100g Schälchen alleine weg ohne mit der Wimper zu zucken

es gibt Tage, da funktioniert das Essen ganz gut, wenn er mich füttert und ich ihn. dann ahmt er quasi meine Mundbewegungen nach und es macht ihm Spaß- vielleicht versuchst du das mal? das ganze spielerisch angehen. Flugzeug und so Quark hat bei ihm noch nie geklappt.

Wenn du das Gefühl hast, sie würde nur ungesundes Zeugs essen, kannst du dir ja mal überlegen, Multi Sanostol zu versuchen. das ist wohl auch appetitanregend (ich habs ihm bei seiner letzten Erkältung an Ostern gegeben, da hat er 3 Tage am Stück 3 Erbsen auf den Tag verteilt gegessen #schock), damit gings wieder etwas besser. und so bekommt sie wenigstens auch ein paar gesunde Vitamine- vielleicht gehts dir dann vom Kopf her auch etwas besser?!

Gib ihr das, was sie mag, sei froh, dass sie das isst, gehe gelassen ran. Ich mag auch nicht jeden Tag morgens mittags abends ne volle Portion und nur gesund essen. sie weiß am besten, ob sie Hunger hat, biete ihr öfters über den Tag verteilt Snacks an (Weintrauben gehen bei Paul auch recht gut, vermutlich, weil die so schön handlich sind, alles andere ist ja schon fast anstrengend :-p), und wenn sie nicht will, auch nicht schlimm... koche für euch was zu essen, dann war es nicht ganz umsonst, dass du da standest, vielleicht möchte sie auch mit euch zusammen essen und sehen, dass ihr das auch mögt und sie nicht was spezielles bekommt. vielleicht mal von deinem Teller was abgeben... ach, einfach mal rumprobieren...

ich wünsche dir viel Erfolg und besonders starke Nerven!!!
#winke