hier die Daten vom Spermiogramm

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von silverflash 19.05.11 - 12:51 Uhr

Hi Mädels!

So, früher hab ich es nicht geschafft. Hier die Daten vom Spermiogramm von meinem Mann:

Menge: 3,1 ml
Farbe: beige
Viskosität: flüssig
Ph: 8,0
Karrenzzeit: 5 Tage
Spermiendichte: 32,5 mio/ml
Beweglichkeit: 10% schnell progressiv motil., 30% langsam progressiv motil., 30% lokal motil., 30% immotil.
Pathologisch: 10% Normalzellen, 30% Kopfdefekte, 30% strukturelle Schaftstörungen, 30% Mittelstückdefekte, 0% Flagellumdefekte, Rundzellen: 0
Beurteilung: OAT-Syndrom

So, und was heißt das jetzt????

Beitrag von nycy27 19.05.11 - 13:44 Uhr

habe das gefunden unter : OAT -Syndrom




http://www.suite101.de/content/oatsyndrom-als-ursache-fuer-unfruchtbarkeit-a47324

Beitrag von 35... 19.05.11 - 14:25 Uhr

Hallo,

Oligoasthenoteratozoospermie (OAT-Syndrom) =
Kombination aus zu niedriger Konzentration, unzureichender Beweglichkeit und vermindertem Anteil normaler Morphologie der Spermatozoen

Ich sehe das so:

die Menge ist i.O.
der PH Wert ist grenzwertig, wohl gerade noch ok (näher 7 wäre besesr)
die Spermienkonzentration ist gut
insgesamt 40% progressiv ist auch gut

Morphologie: 10% normal / 90% pathologisch
tja und hier scheiden sich die Geister... man sagt mittlerweile, dass mind. 15% normal sein sollen... (früher waren es 30%).
Wenn man in Wikipedia schaut, dann sagen die 4% #kratz

Dazu kann ich leider nichts sagen.

Aber ich finde das SG überhaupt nicht schlecht.
Was hat er euch gleich noch mal geraten?

Hier die Normwerte nach Wikipedia:

Referenzwerte für ein Spermiogramm nach WHO
Ejakulatvolumen ≥ 1,5 ml
pH-Wert ≥ 7,2
Spermienkonzentration ≥ 15 Mio. / ml
Spermiengesamtzahl ≥ 39 Mio. / ml
Beweglichkeit ≥ 40 % progressiv bewegliche Spermien
Morphologie 4% (3,0-4,0%)
Anteil lebender Spermien (Eosin-Test) ≥ 50 %
Spermatozoen-Antikörperbestimmung
- Mixed antiglobulin reaction (MAR)
- Immunobead-Test (IBT)
< 50 % Spermien mit anhaftenden Partikeln
< 50 % Spermien mit anhaftenden Partikeln
Leukozyten < 1 Mio. pro Milliliter

LG #winke

Beitrag von silverflash 19.05.11 - 14:54 Uhr

Hi 35...!

Danke für deine Antwort.
Naja, dann sieht es ja wohl dich nicht sooooooooo schlecht aus, oder?
Also ehrlich gesagt: ich weiß schon nicht mehr, ob ich noch auf eine normale Zeugung hoffen soll, oder ob ich mich gedanklich schon im KIWU Zentrum sehen soll.... einer sagt so, der andere so.... ist doch ätzend.
letzten dezember hat es ja geklappt, endete aber leider in einer FG in der 8. Woche.... :-(

Beitrag von iseeku 19.05.11 - 15:50 Uhr

ich finde das sg auch nicht so schlecht...

aber lasst euch doch beraten in einer kiwu-praxis...für eine iui reicht das sg allemal.

alles gute! #klee

Beitrag von jojo75 19.05.11 - 22:11 Uhr

Hallo #winke

mir fällt der PH-Wert negativ ins Auge. Der sollte bei einem Wert bis 7,2 liegen. Vielleicht reicht ja ein einfaches Antibiotilkum ? kann doch sein, dass das SG so schlecht ist, weil Bakterien vorhanden sind ?!?!

meinem Mann wurde damals als erstes ein AB verschrieben, in der Hoffnung, dass die #schwimmer mehr und besser werden.

welchen Rat hat Euch die Kiwu gegeben?

GLG!K.