Wie lange stillen mit 3 Monaten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mamavonluis 20.05.11 - 10:38 Uhr

Hallo,

mich würde mal interessieren, wie lange eure 3Monate alten Babys so trinken pro Mahlzeit und wieviele Mahlzeiten ihr habt? #kratz

Wir haben aktuell 6 Mahlzeiten (tagsüber 4Std.-Abstände plus 1mal nachts wie Miro sich meldet). Seit einigen Tagen trinkt er aber viel kürzer als vorher.. Sonst war es zw. 10 und 15 Min. pro Seite, wenn kürzer, dann unerheblich. Jetzt hat er sogar manchmal insgesamt nur 8 oder 10 Min.! Meistens so zw. 10 und 15 Min., aber insgesamt eben. #kratz Bis vor einer Woche kam er wie gesagt eigentlich immer auf 20 Min. insgesamt..

Er nimmt aber komischerweise weiterhin stetig zu, von Tag zu Tag. Obwohl ich der Meinung bin, von diesem kurzen Trinken kann er nicht satt sein!? Er macht weiterhin einen zufrieden Eindruck, hat genügend nasse Windeln. Stuhlgang hat sich von vorher 6-8 Mal am Tag auf so 2-3 Mal am Tag reduziert.

Habe gelesen, dass die Kleinen mit zunehmendem Alter immer kürzer trinken, aber schon mit knapp 3 Monaten so kurz? Kann es sein, dass meine Milch sich dementsprechend verändert hat, dass ihm das kürzere Trinken reicht, da die Milch nahrhafter ist?

Das blöde ist aber auch, dass Miro seitdem beim trinken sehr unzufrieden wirkt, ständig abdockt, weint, wieder andockt, ausspuckt, wieder weint.. Um auf insg. 15 Min. zu kommen, brauche ich sehr viel Geduld und muss ihn zwischendurch immer wieder mit dem Schnuller beruhigen!?

Bin schon fast am überlegen, doch bald abzustillen.. Im Moment ist es nicht mehr so schön.. :-(

Beitrag von lilly7686 20.05.11 - 10:54 Uhr

Hallo!

Also erst mal solltest du dich beruhigen. Vertrau der Natur und deinem Kind!

Babies werden stärker und kräftiger, je älter sie werden.
Dadurch trinken sie natürlich bald wesentlich kürzer, bekommen aber dennoch die selbe Menge, oder sogar mehr.
Und ja, deine Milch stellt sich natürlich auf dein Kind ein!

Was du am Ende beschreibst, klingt nach einem Wachstumsschub.
Leg einfach weiter nach Bedarf an und mach dir weniger Gedanken!

Lg

Beitrag von angeldragon 20.05.11 - 11:40 Uhr

meine kleien ist 3,5 monate am anfang hab ich sie über eine stunde an der brust gehabt inzwschen ist sie nach 5 min satt aber kommt alle 2 stunden (völlig normal und ok so)

das an und abdocken macht meine grade auch das ist ganz schön anstrengent und manchmal echt aua

ich sah mir immer auch das geht vorbei #verliebt#verliebt

woher weist du das sie jeden tag zunimmt? wiegst du sie jeden tag?

das wird dich bald wahnsinnig manchen den an manchen tagen nehmen babys ein bisschen ab an andern wieder mehr zu dan wieder bleibt es eine ganze weile gleiches gewicht

vileicht wiegst du nur einmal die woche?

vertrau dir und deinem baby deine brust wird sich anpassen und das an und abgedocke wird sich (hoff ich mal) auch wieder geben

Beitrag von mamavonluis 20.05.11 - 12:03 Uhr

Danke erstmal für die Antworten.. :-)

Miro ist ein Junge.. ;-)

Ja, ich wiege ihn noch jeden Tag, weil er am Anfang Schwierigkeiten hatte mit dem Zunehmen. Jetzt ist er gerade so immer an der Mindestzunahme für sein Alter.. Daher behalte ich das noch im Auge. Das er mal ein oder zwei Tage abnimmt, weiß ich und ist auch völlig ok. :-)

Im Moment beruhigt mich das tägliche Wiegen ungemein, da ich sonst vermutlich schon Nahrung kaufen gegangen wäre, weil ich dachte er kann nicht genug kriegen bei der kurzen Trinkzeit.