Seit 3 Mon "nur" 200 gr zugenommen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ronjaleonie 20.05.11 - 11:10 Uhr

Hallo!

Ronja hatte MItte Februar bei der U-Untersuchung mit einem Jahr 9200 gr, jetzt sind wir bei gerademal 9400 gr angekommen.

Ich bin da eigentlich nicht die panische Mama, aber wenn ich so in das Heftchen reinschaue, müsste sie bis nächsten Februar irgendwie auf 12 kg kommen, das wird ja nix bei 70 gr Gewichtszunahme pro Monat...

Ist das normal, das es mal so stagniert?

LG
Nicole

Beitrag von widowwadman 20.05.11 - 11:15 Uhr

Sie muss nicht auf 12kg kommen - meine Tochter ist 2,5, pumperlgesund und wiegt gerade mal 10,5kg. Mit einem Jahr hatte sie gerade knapp 9 kg. Ihre Cousine ist 5 Monate juenger und wiegt mindestens ein kg mehr.

Manche Kinder sind einfach von Natur aus zierlicher, das ist kein Grund zur Sorge.

Beitrag von ronjaleonie 20.05.11 - 11:18 Uhr

Damit sie auf ihrer Perzentile bleibt sollte sie so um die 12 kg haben.

Beitrag von widowwadman 20.05.11 - 11:24 Uhr

Ja, aber muss sie denn unbedingt auf ihrer Perzentile bleiben?

Ist das Kind sonst gesund oder kommt sie dir kraenklich/unterernaehrt vor? Ich wuerde es nicht von einer Perzentil-Kurve abhaengig machen, sondern vom Gesamtzustand des Kindes.



Beitrag von iseeku 20.05.11 - 11:22 Uhr

ich denke, es ist normal, dass die mäuse zwischendurch so gut wie nix zunehmen...gerade auch in dem alter...
mach dir keine gedanken...
ich finds ja eher beruhigend dass es nicht weiter so steil aufwärts geht ;-)

Beitrag von hope001 20.05.11 - 12:13 Uhr

Hallo,

Finn ist 18 Monate und hatte von 3 Monaten die 10kg erreicht und nun ist er immernoch glatt 10kg schwer bei etwa 84cm.

Insgesamt hat er seit der U6 vor 6 Monaten 750g (9250g, 79cm) zugenommen und ist etwa 5cm gewachsen.
Ich hoffe nur, dass wir überhaupt die 11 kg erreichen. Der KiA ist mit Finn aber zufrieden (waren Dienstag da).

Wie groß ist deine Maus? Man muss Größe und Gewicht immer in Relation sehen.

Der Kia hat mir erklärt, dass das Gewicht im 2 Lj. mal stagnieren kann und viele Kind sehr geringe Zunahmen zu verzeichnen haben. Es liegt daran, dass sie mobiler werden.

Also, kein Grund zur Sorge,

Hope mit Finn 18 Monate

Beitrag von line81 20.05.11 - 12:38 Uhr

Hi,

also wenn Dein Kind gesund wirkt und sich normal bewegt und sichtlich fit ist, würde ich mir darüber keine Gedanken machen. Mein Lütter wir zur U7a? zu seinem 3. geb. mit ganz viel Glück 12kg erreichen, bei der letzten U waren es auch nur 11kg. Er ist mopsfidel und ich mach mir da keine Sorgen (nicht mehr!)

LG Line

Beitrag von josili0208 20.05.11 - 13:19 Uhr

Meine Lütte ist 27Monate alt und wiegt jetzt seit EINEM JAHR knapp unter 12kg, sie nimmt also seit Ewigkeiten nichts zu ;-)
Das macht nichts.
lg jo

Beitrag von littlelight 20.05.11 - 16:06 Uhr

Huhu Nicole!

Mein Sohn wiegt auch nur etwas über 9Kg (genau weiß ich das nicht, da ich eher selten wiege). Zur letzten U Ende Januar wog er 8840g. Er hat also auch "nur" 200g bis max. 400g zugenommen. Er ist ungefähr 77cm groß und einfach zierlich. ich dächte er ist am selben Tag geboren wie Ronja, wenn ich mich nicht irre, also brauchst du dir wirklich keine Sorgen zu machen. Es müssen nicht alle Kinder kleine Moppel sein. Mein Sohn war vollgestillt ein Mops und jetzt ist er schlank, er ist was die Zunahme betrifft daher auch nicht durchgängig auf einer Perzentile gewesen. Macht doch nichts ;-)

LG littlelight