Wieviel trinken Nachts ist ok oder normal??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von schlange100000 20.05.11 - 13:24 Uhr

Hallo #winke

bin total verunsichert zur Zeit...meine kleine wird immer wach u. schreit...sie trinkt dann paar schluck u. schläft wieder!!
Über die nacht verteilt sind es insgesamt 150ml-200ml.... #schock .... ist das normal??

Hunger hat sie keinen, weil an der Milchflasche nuckelt sie nur rum u. lässt es dann wieder raußlaufen!!

Wenn sie getrunken hat, dann schläft sie gleich wieder weiter.........hab jetzt schon oft gehört das man den Zwergen das Nachts trinken garnicht so angewöhnen sollte!???! Ich bin mit meinem Latain am ende!! :-( Ohne trinken schläft sie nämlich nix mehr ein!!
(Ich lass sie trinke u. geb ihr dann den schnuller...net denken das sie die Flasche als Dauernuckel drin hat!! ;-) )

Beitrag von emmy06 20.05.11 - 13:59 Uhr

ich selbst trinke nachts mal nichts, dann widerum ist eine 1,5l flasche über nacht geleert...
genauso bei unserem baby, mal schläft er bis in den frühen morgen durch, dann widerum stillt er bis zu 5x in der nacht.


ich würde arg biestig liese man mich nicht trinken, wenn ich durst habe - warum sollte es den kindern anders ergehen?




lg

Beitrag von schlange100000 20.05.11 - 15:02 Uhr

Hmm...hast recht!! :-)


Naja ich dachte halt, weil sie soo viel trinkt u. das jede Nacht!! :-)