Ovutest pos., Zystenfrage, morgen Ultraschalltermin!!!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von ta-ni-ta-123 22.05.11 - 15:59 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin so verunsichert was meinen Eisprung anbelangt.#kratz
Ich habe heute meinen 20. Zyklustag und hatte gestern einen positiven Ovutest. Hab seit Freitag auch Schmerzen linksseitig.
Heute war mein Ovutest wieder negativ und der Schmerz ist immernoch unangenehm linksseitig, aber etwas weniger, würd ich sagen,als gestern.
Ich habe meist Zyklen von ca. 32 Tagen.
Wir der Ovutest auch positiv, selbst wenn keine Ovulation ist, also auch wenn eine Zyste daraus entsteht, weil der Follikel nicht platzt? Aber bildet sich dann das LH so ausgeprägt?
Oder ist der OVutest immer nur dann positiv, wenn wirklich ein Eisprung bevorsteht? Hm, Gegenfrage dazu:
Und nun ist der Ovutest ja negativ. Kann ich wirklich davon ausgehen, dass eine Ovulation war, oder wird er auch negativ, wenn eine Zyste daraus entsteht?
Ich werd verrückt, denn morgen habe ich meinen Termin für ein Ultraschall in der KIWU-Praxis um zu gucken, dass keine Zyste da ist, damit wir wenn die nächste Regel kommt mit FSH-SPritzen beginnen können. Und wenn ich da jetzt ne Zyste hab, dann habe ich Angst, dass sie sagen wir starten nicht.#zitter
Obwohl ich das nicht verstehe,denn ich hatte schon öfter mal ne Zyste und die ging immer schon kurz vor bzw. bei der Regelblutung weg.
Der Termin morgen kann doch dann nicht entscheidend sein ob wir bald starten oder nicht? Oder doch? Man müsste doch dann später nochmal gucken? Die Zyste kann doch dann auch weg sein.
Oder wie siehts mit eine Gelbkörperzyste aus? Die entstehen ja auch nach nem Eisprung?
Ich habe so Angst vor morgen, wenn wir im Juni nicht anfangen können.
Sorry für die vielen Fragen, aber heut kreisen meine Gedanken nur darum und diesen blöden dumpfen Schmerz auf meiner linken Seite!
#bla
Ich würd mich über ein paar Erfahrungen von euch freuen.

Lg
Tanita

Beitrag von iseeku 22.05.11 - 16:38 Uhr

ein positiver ovutest macht noch keinen eisprung.

zur anderen frage...sollte im us eine zyste zu sehen sein wird man normalerweise am anfang des nöchsten zyklus nochmal einbestellt.

lg