Gefahr der Überstimulation bei Menogon 75

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von natalie2 23.05.11 - 00:13 Uhr

Hallo, vielleicht habt ihr ja Erfahrung mit folgendem: Wir sollen GV nach Plan haben. Ich stimuliere mit Menogon 75. Durch diese Methode haben wir bereits einen Sohn. Nun wünschen wir uns ein 2tes Kind. Ich habe allerdings große Sorgen, dass es unter Menogon 75 schnell zu Mehrlingen kommen kann? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich doch nur 1 Eizelle bildet?

Beitrag von engelchen939 23.05.11 - 06:25 Uhr

Guten Morgen...
ich glaube das ist stimulieren gleicht einer lotterie #rofl
also bei mir wars immer unterschiedlich (hab mit Puregon stimu gemacht) mal kam nur eine mal haben sich zwei gebildet....
aber selbst wenn du zwei EZ hast ist nicht gesagt dass sich beide befruchten lassen!
Alles Gute #klee

Beitrag von shiningstar 23.05.11 - 07:09 Uhr

Überstimulation bedeutet, dass sich u.a. Wasser in den Eierstöcken ansammelt...

Ich weiß aber was Du meinst... Bei jeder Stimulation wird man ja auch via Ultraschall überwacht. Der Arzt wird Dir dann schon sagen, wie viele Follikel zu sehen sind. Nicht in jedem Follikel ist eine Eizelle, bei einem Eisprung müssten ja auch erst mal alle Eizellen befruchtet werden und diese müssen sich einnisten... Das ist alles gar nicht so wahrscheinlich, daher solltest Du Dir keinen Kopf machen. Sollten zu viele Follikel zu sehen sein, kann man den Zyklus ja pausieren zur Not.

Und Zwillinge kannst Du auch mit nur einer Eizelle bekommen, wenn diese sich teilt ;o)

Beitrag von diekleene581 23.05.11 - 08:56 Uhr

Hallo, also ich stimuliere auch mit 75iE und bei mir wachsen jedes Mal so 2-3 Eizellen. Aber jede Frau reagiert ja auch anders auf diese Medikation. Wenn du zuviele Follis bildest, kannst du ja im nächsten Zyklus die Medikation verringern. Man muss halt die Dosierung finden die zu einem persönlich passt udn auf die man gewünscht reagiert.

lg