Baby 5 Monate schläft sooo schlecht....

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mettimary81 25.05.11 - 17:25 Uhr

Hoffe auf ein paar Tipps von euch.
Mein kleiner schläft so schlecht. D.h. tagsüber muss ich ihn ca. 5mal in den Schlaf hopsen (auf einem Gymnastikball) sonst würde er gar nicht schlafen, ist aber dann irgendwann total überdreht und schreit sich die Seele aus dem Leib. Also hopsen, bis er schläft. Dann ist er aber nach 30 Minuten wieder wach, natürlich nicht wirklich fit.
Wie kann ich diese Zeit verlängern und damit die einzelnen Schläfchen reduzieren?
Mittags schläft er auch nur 30 Minuten, auch wenn ich mich dazu lege.

Nachts kommt er zur Zeit ständig...Dutzi raus, stillen, Hand halten, bissl tragen....

Ideen??? DANKE

Beitrag von joannis 25.05.11 - 18:35 Uhr

sei von mir gedrückt,ich mache das gleiche durch wie du ich sitze auf meinem gymnastikball und hopse wie nee doffe bis er einschläft.
ich dachte ich bin alleine.
ich kann dir leider auch keinen tip geben wie wir wieder damit aufhören können.
ich will dir nur sagen das du nicht alleine bist.
also lass uns doch zusammen hopsen.

by patricia#winke

Beitrag von dancemouse 25.05.11 - 18:37 Uhr

Hi, dieser Beitrag könnte auch von mir stammen.:-D

Ohne Gymnastikball geht gar nicht und meist auch nur ne halbe Stunde. Die Nächte waren bis vor kurzem auch schrecklich mit ständig wach werden, weinen, Brust wollen, Nunni wollen, Hand streicheln, auf Ball hopsen.

Ich denke es ist eine Entwicklungsphase und wird von allein besser.

Die einzigen Tipps, die ich dir geben kann sind:

1.Wenn er nach ner halben h quängelig aufwacht und noch müde scheint, gleich wieder auf den Ball packen und nochmal zum schlafen bringen. Klappt bei mir super. Und wenn er doch nicht mehr schlafen möchte schläft er auch nicht mehr ein.

2.Nicht zu lange abwarten mit schlafen legen. Sobald die ersten Müdigkeitsanzeichen da sind, ab auf den Ball.;-) Denn wenn sie erstmal übermüdet sind wirds nur noch schlimmer.

Um den Ball auch wieder irgendwann abzugewöhnen, verkürze ich langsam die "Hopszeiten" d.h. ich lege ihn jetzt schon hin obwohl er durchs hopsen noch nicht tief schläft und er findet jetzt auch z.T. alleine in den Schlaf.

Viel Glück#klee

LG dancemouse mit Julian#baby (5Monate)

Beitrag von meram 25.05.11 - 19:26 Uhr

Das muss irgendwie ein Wachstumsschub um das Alter sein. Noa hat auch so ne Phase grade. Sie war noch nie ne gute Schläferin aber die letzten Wochen waren ganz schlimm. Vorher hat wenigstens in den Schlaf stillen manchmal geklappt.
Meine Empfehlung ist nur Tragetuch (oder Tragesystem). Darin schläft Noa super und häufig auch länger und man selber kann dabei was machen. Ansonsten hilft wohl nur abwarten und auf Besserung hoffen. Bei uns war es gestern und heute mal wieder etwas besser...
LG
meram (mit Noa 5,5 Monate)

Beitrag von mettimary81 25.05.11 - 20:05 Uhr

Oh das ist super.... also nicht falsch verstehen, aber ich freu mich wie ein Schnitzel, dass ich nicht die Einzige Hopserin auf diesem Planeten bin...
Hab schon gedacht ich wär zu doof zum Baby schlafen legen....

Alles nicht so einfach wie man sieht.
Das mit dem Abgewöhnen klappt Abends schon recht gut. 5- 10 Minuten hopsen und gut ist. Schläft dann von selber im Bett ein. Aber tagsüber..... ein Drama in 12 Akten.....

Dann mal ein fröhliches weiterhopsen.....