19.Zyklustag,immer noch kein ES :-( kann das sein?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von jessirosi 25.05.11 - 20:44 Uhr

Hallo zusammen,
ich würde mal gerne mit euch eure Erfahrungen austauschen. Wir haben schon einen Sohn 2 1/2J und möchten seit ca. 1 Jahr noch ein 2tes Kind. Habe die Pille seit Juni `10 abgesetzt und seitdem immer ein auf und ab mit meinen Zyklen.Mal habe ich die Tage nach 5Wo dann erst nach 6-7,mal so mal so. Hatte bis vor kurzem mal Mönchspfeffer für 4 Mon.gen. habe es aber dann abgesetzt, da ich starken Juckreiz davon bekam. Jetzt mache ich seit diesem Monat Ovutests und habe lt. denen noch keinen ES und bin heute am 19.Tag. Ich werde bald bekloppt. Wer von euch hat auch solche Probleme bzw.so lange Zyklen, Efrahrungen mit Ovutests etc.
Würde mich über eure Antworten,Tipps zur Förderung des ES #kratz freuen. Danke
P.S. Ich weiß ja das es klappen kann,sonst hätten wir ja unseren Stinker nicht :-D
LG Jessi #winke

Beitrag von anwo86 25.05.11 - 20:57 Uhr

Ich habe auch einen Dphn von dreieinhalb Jahren und dennoch müssen worum bald unsere erste ICSI machen bzw dürfen wir endlich. So kann's gehen. Auch mit Sohn der im ersten Zyklus sofort entstand. Und nun über 2,5 Jahr des Versuchens. Pech halt.
Aber nun zu deiner Frage: meine Eisprünge kommen immer erst um den 20.-22.ZT. Ich habe eine Eizellreifungsstörung und Gelbkörperschwäche. Aber viele haben auch so späte Eisprünge und sind vollkommen gesund und werden normal schwanger. Da du so unregelmäßige Zyklen hast, würde ich auch auf meinen Zyklus achten. Mit einer Temperaturkurve lernst du zudem preiswert deinen Körper kennen. Ovutests sind auf Dauer ja sich kostspielig.
Weiterhin viel Glück. 19.ZT ist noch nicht außergewöhnlich lang. Aber ich weiß wie es um die Geduld im Allgemeinen bestellt ist.

Beitrag von anwo86 25.05.11 - 21:44 Uhr

Sorry, hab vom Handy geschrieben. Einige Rechtschreibfehler weil T9 einiges einfach ändert.

Beitrag von janika08 25.05.11 - 21:12 Uhr

Hallo!

Ich bin heute am 26. Tag und hatte noch keinen Eisprung. 19 kann also absolut sein, vor allem, wenn du auch so lange Zyklen hast. Trotzdem würde ich dir raten mal mit einem Arzt zu reden. "Ich weiß ja, dass es klappen kann" kann nämlich eine kräfige Fehleinschätzung sein: Unsere Kleine ist jetzt auch 2 1/2 und war ein absoluter Volltreffer. Wir sind jetzt aber seit März 2010 dabei ein Geschwisterkind zu basteln und nach den Untersuchungen - die letzte steht noch aus - wird es ohne ICSI vermutlich kein zweites Kind geben. So kann´s gehen.
Mein Arzt meint, dass man bei untypisch langen Zyklen unter Umständen mit Hormonen wie Clomifen nachhelfen muss. Ich würde das also mal abklären lassen.
Liebe Grüße!

Beitrag von jessirosi 25.05.11 - 22:06 Uhr

ich danke euch schon mal für eure antworten.ich habe am mittwoch sowieso zur routine einen Fa termin und werde es auf jedenfall mal ansprechen und mit der bitte um ultraschall ob da unten alles in ordnung ist. :-)