Wann kann ich endlich einschätzen wie viel Zeit wir zwischen dem ...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mai75 26.05.11 - 14:45 Uhr

...stillen haben ???

Hallo Ihr Lieben,
unser Baby wird morgen vier Wochen alt - sicher bin ich etwas ungeduldig - aber wann wird mein Leben wieder planbarer ???
Habe um 11h30 das letzte Mal gestillt - um 13h30 habe ich dann gedacht - o.k. jetzt brauchst Du auch nicht mehr zum einkaufen aufbrechen, denn der Zwerg wird sich innerhalb der nächsten 30 Min. melden. Nun ist schon über eine Std. rum und er schläft nach wie vor tief und fest !!! Mal kommt er schon nach zwei Stunden und dann sinds wieder vier Stunden Abstand - natürlich vor allem dann, wenn ich noch etwas vorhabe und los will sobald er gestillt ist, damit ich unterwegs keinen Stress mit einem schreienden Baby habe.
Ich habe die Zeit zwar sinnvoll genutzt und etwas aufgeräumt etc. aber mein Einkaufszettel liegt immer noch in der Küche und es wird immer später ...
Wie soll es nächste Woche werden wenn wir einen Termin bei Kinderarzt haben - da will ich ja schließlich pünktlich sein.
Mich macht das kirre - wann wird es endlich planbarer ???
Liebe Grüße
Maike

Beitrag von schwilis1 26.05.11 - 14:51 Uhr

du bist doch eine stillmama :)
du hast die milch immer dabei. immer richtig temperiert, immer fertig angerührt, brauchst an nichts zu denken bevor du aus dem haus gehst.
ich hab es so gemacht, dass bevor ich das haus verlassen hab, hab ich ihn gestillt. und wenn er unterwegs hunger hatte hab ihc mich in mc doof oder in ein cafe oder ins kaufhaus in eine umkleidekabine gesetzt und gestillt.
wenn du ein auto hast, ist es noch einfacher weil du nicht erst nach einer bank suchen musst.

Beitrag von muehlie 26.05.11 - 14:52 Uhr

"aber wann wird mein Leben wieder planbarer ???"

Wenn dein Baby von zu Hause auszieht, also in ca. 18 Jahren oder so. #rofl

Warum bist du denn so unflexibel? Gerade das Stillen erleichtert doch auch vieles, und man muss eben nicht ständig daran denken, rechtzeitig wieder zu Hause zu sein, weil man nur für eine bestimmte Anzahl an Mahlzeiten Fläschchen, Pulver und Wasser mitgenommen hat. Such dir unterwegs im Zweifelsfalle eine stille, geschützte Ecke oder still dein Kind im Auto.

Das mit dem Rhythmus kannst du dir für die nächsten Monate sowieso vollkommen aus dem Kopf streichen. Dein Kind wird immer wieder phasenweise öfter und seltener stillen. Das ist abhängig von seinen Wachstumsphasen und auch vom Wetter (je wärmer, desto häufiger). :-)

Beitrag von angeldragon 26.05.11 - 15:20 Uhr

ich nehme an du willst nicht öffentlich stillen aber das wird nicht ausbleiben ich hab auch gesagt auf keinen fall öffentlich stillen ich
mag das noch immer nicht weil aber mit meinem inzwischen 14 wochen alten baby noch immer nichts planbar ist stille ich einfach im auto

wen es gar nicht anders geht hab ich mir extra eine stillstola gekauft da versteckst du alles drunter man sieht meistens nichmal das baby und die die leute die vorbeilaufen achten gar nicht auf dich den sie sehen das baby nicht und es giebt immer noch umkleidekapinen und stille ecken im caffe

und gerade beim kinderarzt habe ich viele stillende mütter gesehen da schaut kein hahn danach obwohl ich mich da auch nicht wohlfühlen würde hate sie beim doc noch keinen hunger

einen rythmus haben die allerwenigsten babys die gestilltg werden und auch flaschenbabys kann nach einer halben stunde einfallen jetz wieder hunger zu haben oder doch erst nach 4 stunden

ein baby ist eben kein uhrwerk es weis noch nicht was zeit bedeutet es wird eben immer mal hunger haben auch wen die uhr was anderes sagt ;)

Beitrag von tina-mexico 26.05.11 - 15:27 Uhr

Hi,

die Abstände werden sich immer wieder verändern. Sei froh, dass Du die Milch immer dabei hast :-)

Ich würde einfach für den Weg zum Kia oder wo auch immer du "pünktlich" sein möchtest, etwas "Stillzeit" einplanen, falls Dein Zwerg unterwegs Hunger bekommt.

Warm ist es draußen auch...also reicht auch zur Not mal eine Parkbank als Stillplatz. Bei Kia selbst ist sicher stillen gar kein Problem.

Mach Dir nicht zu viele Gedanken. Sei froh, dass Du nicht immer Milchpulver und Wasser und Flaschen mitschleppen musst.

Viele Grüße
Tina

Beitrag von bs171175 26.05.11 - 15:36 Uhr

Hey

Muss mal loswerden ,ganz echt meine 8 Monate alte Tochter ist immer noch nicht planbar.

Mal will sie nach ner stunde und hat richtig hunger ,dann wieder will sie nach fünf Stunden immer noch nicht und ich hab das Gefühl ich Platze,also vor Milch nicht weil mich das böse macht#rofl.
Beikost dooof ,hatte schon gedacht da hätte ich mal Abstände in denen ich was erledigt bekomme,bin nämlich nach 8 Monaten immer noh nicht die ,ich hol die Milchtüten mal schnell raus,Mama.
Nachts das selbe eine Nacht schläft sie duch eine will sie jede zwei Stunden an die Brust.

Ich denke mal wir gewöhnen uns ,das Rythmus haben wollen erst mal ab .


LG BS die ja dafür Zuhause ist !!#verliebt

Beitrag von qrupa 26.05.11 - 16:43 Uhr

Hallo

ich kann dir leider auch wenig Hoffnung machen. Meine alte Hebamme sagte damals so schön: alles was du sicher planen kannst ist Veränderung. Gerade das erste Jahr ist voll davon. Meist stellen die Kleinen genau in dem Moment jeden Rhytmus auf den Kopf wenn man glaubt sie haben einen. egal ob stillen, schlafen,... jeder Zahn, Infekt, Wachstumsschub,... ist Anlaß genug alles auf den Kopf zu stellen. versuch dir das Leben nicht so schwer zu machen und bleib flexibel. Stillen geht zum Glück immer und überall.