BT Frage

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von steffi1742 26.05.11 - 20:32 Uhr

Hallo,

hab mich nun mit abgefunden, das nun in neuen Zyklus gestartet wird, heute 2. ZT.

Ruf ich heute in KIWU an ob ein BT am Montag überhaupt noch nötig ist, wird ja eh negativ sein, hab meine Mens gestern bei ES +16 gekriegt und SST war auch negativ.
Nun wollten die aber unbedingt noch einen BT vorm Wochenende, Montag wäre zu lange, wegen weitere Behandlung.

Denke weil ich vorher nicht mit Clomi anfangen darf, aber warum? SST war doch eh negativ. Versteh das nicht so ganz.

Haben sonst auch nicht immer ganz genau nachgeprüft ob SS ausgeschlossen ist wegen Clomi, da reichte das Mens hatte.

Warum also nun so wichtig vorher BT zu machen? SS kann ich doch ausschliessen. War dann heute auf biegen und brechen bei meinen FA der Blut abgenommen hat, weils nicht anders geht, und hoffe das Ergebnis kommt morgen mittag nachmittag in KIWU an#schwitz

Müsst ihr euch auch immer das negativ durch BT bestätigen lassen?

LG

Beitrag von shiningstar 26.05.11 - 20:33 Uhr

Ja, weil es sein kann, dass sich z.B. was eingenistet hat und nicht richtig entwickelt. Und dann wäre es nicht gut, wenn man mit Hormonen weiter macht.
Außerdem können die Ärzte nicht nur das HCG, sondern auch andere Hormone überprüfen.