Ca.-Dauer Ablauf ICSI (wg. Planung Urlaub etc.)

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von niccole2011 27.05.11 - 18:36 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich warte auf meinen ZT 1, damit ich einen Termin für ZT 10 vereinbaren kann. Dann bekomme ich nach der Untersuchung den Behandlungsplan. Mein jetziger Zykl. ist relativ lange, deshalb will ich nicht mehr warten, bis ich in der KiWu-Klinik anrufen kann zum nachhaken.

Meine Frage daher: kann man die Zeit, in der ich die Medis nehmen muss inkl. Untersuchungen, Punktion und Transfer bereits im Vorfeld evtl. etwas bestimmen? Also mir gehts darum, ungefähr abschätzen zu können, wielange (Tage/Wochen) die ICSI insgesamt beanspruchen könnte. Und wann ich evtl. definitiv ausfalle wg. Punktion/Transfer (Krankschreibung). Mir ist schon klar, dass das nicht genau geplant werden kann, weil das ja immer individuell ist, aber so ungefähr. Weil in der Firma nun alle ihren Urlaub planen und mir gehts um die Vertretungszeiten etc., damit ich viell. entsprechende Vorbereitungen treffen kann. Es wissen nur wenige Kolleginnen, dass ich in Behandlung bin, so können wir uns besser abstimmen.

Die ICSI wurde übrigens mit ca. 3500 EUR veranschlagt, für den Fall, dass man daran etwas ableiten könnte.

Oje, ich hoffe, meine Frage ist verständlich. Es ist die erste ICSI und ich werde nervös... #schwitz

Sorry fürs viele #bla#bla

Und #danke im Voraus

Beitrag von coki1982 27.05.11 - 19:10 Uhr

Hallo,

also du mußt ca. 6 Wochen + 2 Wochen Wartezeit einplanen. War jedenfalls bei mir so. Am 18 ZT habe ich mit meiner DR begonnen. (1. ZT bis 18. ZT ca. 2 Wochen) Am 5 ZT des neues Zyklus wird stimmuliert. Bei mir waren das auch knapp 2 Wochen - je nach dem wie dein Körper reagiert , dann PU und nach 3 Tagen TF. Nach TF ist die sogenannte Warteschleife wo dann 2 Wochen später der Bluttest stattfindet.

Ich hoffe das war so einigermaßen verständlich.

Wünsche dir viel Glück. Bei mir hat es jetzt endlich geklappt :-)

LG

Beitrag von niccole2011 29.05.11 - 16:59 Uhr

Hallo Coki,

das war super verständlich, vielen Dank! Und herzlichen Glückwunsch, toll, dass es geklappt hat bei Dir. Wünsch Dir ne tolle Kugelzeit und alles gute.

LG Nicole#winke

Beitrag von nj83 27.05.11 - 20:15 Uhr

Hallo . . .

Es ist so (zumindest in den meißten fällen würd ich sagen), du beginnst am 18 bzw. 21 ZT mit der DR (Nasenspray oder Spritze, den Monat musst du auch die Pille nehmen), sobald du dann deine Mens bekommst fängst du in d. R. am 2. Zt an zu stimulieren.

Dann kannst du damit rechnen dass du ca. 10-14 Tage (kommt drauf an wie gut die Medis bei dir anschlagen) später die PU hast. Und zwischen 2-5 Tage nach PU, ist der TF. Wieder 2 Wochen später hat man dann den BT.

Viel #klee

Beitrag von niccole2011 29.05.11 - 17:01 Uhr

Hallo nj83,

vielen Dank auch Dir für Deine Erklärung. Jetzt kann ich alles ein bissel besser abschätzen, planen.

LG Nicole#winke