Nie später als 06.00 Uhr wach...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von honey013 28.05.11 - 06:50 Uhr

...und das ist schon fast ausschlafen. Max (knapp 4,5 Monate) wird grundsätzlich zwischen 04.30 und 06.00 Uhr wach-meist ist es jedoch vor um sechs.Und ich hab keine Ahnung warum. Nachts kommt er noch 2 mal weil er Hunger hat und schläft dann ganz schnell wieder ein. Also kein Problem und stört mich auch überhaupt nicht.Aber das er IMMER so zeitig wach ist, macht mich irre!
Dann spielt, meckert,babbelt er ne ahlbe bis ne Stunde und schläft höchstens noch mal 30 min,dann ist aber auch endültig Feierabend. Ich bin gar kein Mensch mehr.

Haben schon probiert ihn später ins Bett zu bringen-nützt auch nix. Zumal er um 19.00 Uhr echt totmüde ist.

Gehts noch wem so?

Müde Grüße honey013

Beitrag von annina1978 28.05.11 - 07:28 Uhr

Hallo Leidensgenossin,
also meine kleine Maus ist 7 Monate und wird auch immer zw. 5-6 Uhr morgens wach. In der Woche ist es mir eigentlich ganz recht, da meine Grosse um 7 aus dem Haus muss, bringen sie dann zum Schulbus. Am WE wuerde ich aber auch soooo gerne mal wenigstens bis 7 schlafen koennen. Naja, ich erinnere mich, dass meine Grosse in dem Alter auch so frueh wach war und heute, sie ist 7 J. schlaeft sie immer mind. bis 8 Uhr. Es besteht also Hoffnung.

So ich bring meine Fruehaufsteherin jetzt nochmal ins Bett;-)

VLG Annika

Beitrag von putzemann 28.05.11 - 07:41 Uhr

hi

meine kleine ist fast 8 monate und wir sind immer um 5.30
wach,anchmal fr[her, heute wars sogar 5.45.!! juhu ;-)

tja...das ist halt so....
aber die schlafgewohnheiten k;nnen sich noch umstellen


alles liebe

lg

Beitrag von engel-im-bauch 28.05.11 - 09:05 Uhr

hi,

dein beitrag könnte von mir sein ;-) stille nachts auch noch 2-3x das ist okay, aber wäre schön wenn die zwerge wenigstens bis 7 schlafen würde naja wird schon IRGENDWANN werden ;-)

ich gehe halt jeden 2 tag ca. um 21h ins bett, damit ich nicht ganz so k.o bin...

bist also nicht alleine ;-)

liebe grüße

Beitrag von tigerdame 28.05.11 - 09:27 Uhr

Hier!!!!

Unsere Süße ist auch zwischen 4.30 Uhr und 5.00 Uhr wach und brabbelt, meckert, wühlt und schläft dann nach einer gefühlten Ewigkeit maximal noch mal 30 Minuten. Sie wird nächste Woche 5 Monate alt und macht das so seit 2-3 Wochen, langsam aber nicht mehr jede Nacht. Wenn ich Glück habe, schläft sie von 19.00 Uhr bis morgens um 6.15 Uhr (mit drei Stillpäuschen). Das ist dann echt toll.

Na ja , von meinem Großen weiß ich, dass man solche Phasen nur "aussitzen" kann und am besten gar nicht drüber nachdenken oder sich aufregen sollte. Geht alles vorbei!!!! Mein Sohn war in dem Alter nachts 2-3 Stunden, meistens so zwischen 2 und 5 Uhr am Stück wach. Das fand ich noch schlimmer.
Wenn ich sehr müde bin, gehe ich auch schon mal um 20.00 Uhr ins Bett und bin am nächsten Tag wieder fitt.

Ich drücke dir die Daumen, dass diese Phase bei euch ganz schnell vorbei geht. Diese ständige Müdigkeit im ersten Lebensjahr ist echt fies,aber es wird alles besser!!! Im ersten Lebensjahr lernen die Kleinen nur so unheimlich viel. Da könnten wir wahrscheinlich auch nicht gut schlafen.

Liebe Grüße!#herzlich

Katja mit Kaffee#tasse

Beitrag von honey013 28.05.11 - 09:55 Uhr

Also bei uns ist das von Anfang an so. Er hat glaub ich bisher 2 mal bis halb sieben geschlafen.Ich meine-2 bis 3 Wochen gehen ja,aber 4,5 Monate!?#schmoll

Manchmal geh ichauch schon ehr schlafen,aber wenn mein Freund selber bis gegen Abend arbeitet,will man natütlich Abends auch mal ein Stündchen für sich haben.:-)

Oh man,ich hoffe,es wird so langsam besser. tagsüber schläft er auch max. 2 Studnen.Also insgesamt,nicht am Stück!

Beitrag von tigerdame 28.05.11 - 14:14 Uhr

Oh, das ist natürlich nicht so schön, wenn das schon so lange so ist. Da habt ihr ja echt einen Frühaufsteher. Und wenig Schlaf braucht er ja auch.
Ist Max auch so ein 30 Minuten-Schläfer am Tag?

Einen Tipp kann ich dir leider nicht geben, da unsere Lisa auch ein sehr mieser Schläfer trotz festen Ritualen, Pucken, schlafen im abgedunkelten Zimmer usw. ist. Halte durch und gute Nerven#herzlich.

Es wird besser!!!!

LG

Katja

Beitrag von honey013 29.05.11 - 06:50 Uhr

Ja-ganz genau.Jeglicher Schlaf atsgüber dauert exakt (und damit meine ich,man kann echt die Uhr danach stellen) 30 min!

Beitrag von tigerdame 29.05.11 - 20:09 Uhr

Ja, das kenne ich auch von beiden meiner Kinder. Bei meinem Sohn wurde das ab einem Alter von 6 Monaten besser. Mal sehen, ob das beim Lieschen auch so ist...

Beitrag von sneckie 28.05.11 - 11:03 Uhr

Hallöchen

also unser Luis ist 7,5 Monate alt und hat als Säugling fast null geschlafen und war immer um 3/4 Uhr wach. Jetz schläft er wenigstens bis ca. 5.30 bzw. 6 Uhr aber ich gehe auch zwei bis dreimal unter der Woche sehr bald ins Bett um 21 Uhr ist bei mir Schicht im Schacht.

Manche Babys sind halt Schläfer und manche nicht. Es hat lange gedauert bis ich mich damit abgefunden habe, aber es ist einfach so. Klar bin ich manchmal total kaputt, aber es gibt irgendwann Zeiten wo du gerne zurückdenkst ;-)

Lg #winke

Beitrag von henzelinos 28.05.11 - 12:32 Uhr

Mein Sohnemann (heute 6) war schon immer Frühaufsteher .... Zwischen 5 und 6 Uhr ist bei ihm die Nacht vorbei .....
Es gibt eben immer solche und solche ..... damit muss man sich abfinden

Beitrag von kikiy 28.05.11 - 13:44 Uhr

Ich finde das jetzt nicht ungewöhnlich. Meine Kinder hatten beide Phasen,da standen sie zwischen 4 und 5 Uhr auf #gaehn Mittlerweile ist es zur Winterzeit um 6 und sommers gegen 7 dass sie aufstehen. Ich hab mich nach fast 3 Jahren längst dran gewöhnt.

Wenn dein Kind um 19 Uhr schlafen geht, dann leg dich auch dementsprechend früh hin, zB gegen 21 Uhr,dann bist du um 5 mehr als ausgeschlafen!

#winke

Beitrag von honey013 29.05.11 - 06:52 Uhr

Aber auch nur,wenn das Kind durchschläft und nicht (wie letzte Nacht) 4 (!) mal wach wird!

Beitrag von maerzschnecke 28.05.11 - 15:14 Uhr

Ob's Dir umgekehrt lieber wäre?? ;-)

Emilia ist vor ca. 2 Wochen nie vor 23 Uhr müde gewesen, während ich schon mit tiefen Augenringen da saß. Dafür hat sie halt immer bis 9 Uhr geschlafen. Super, wenn man zum Kinderarzt muß oder zum Rückbildungskurs und eigentlich schon um 9 Uhr das Haus verlassen sollte...

Ich habe sie jetzt zumindest soweit bekommen, dass wir gegen 22/22:30 Uhr im Bett sind, dafür aber schon um 8 Uhr wach.

Rat habe ich leider keinen für Dich. Du könntest mal versuchen, ihn sanft um 20 Uhr zu wecken, so dass er da nochmal eine Wachphase hat. Vielleicht schläft er dann morgens länger?

Beitrag von wuestenblume86 28.05.11 - 23:33 Uhr

wir kommen auch immer zu spät zur baby-gruppe #rofl deswegen mach ich nun auch garkein Delfi, weil das keinen Sinn macht.

Er braucht nunmal den Schlaf und wenn doch mal ein Arzttermin frühs ist, dann ist er den ganzen tag müde und am meckern :-( nicht schön.

Beitrag von maerzschnecke 29.05.11 - 13:38 Uhr

Komischerweise macht Emilia das Wecken gar nichts aus. Warum auch immer. Gut, ich habe zum RüBi-Kurs und zum Kinderarzt auch eine gute Fahrstrecke und sie schlummert dann im Auto nochmal. Aber sie ist über den Tag dann trotz des Weckens nicht mauliger als sonst.

Beitrag von puffel0805 29.05.11 - 13:32 Uhr

Hallo,
bei unserer Tochter war es ganz genauso. Seit dem 5. Monat war sie immer gegen 4.30 wach und nicht mehr zum Einschlafen zu bewegen.
Das ganze ging bis sie 13 Monte alt war. Dann von einem Tag auf den nächsten schlief sie morgens bis 7.30 Uhr, ohne das wir nachts was geändert hatten.
Die einzige Änderung war, dass wir den Mittagsschlaf von 2,5 Stunden auf 1 Stunde gekürzt haben. Obs daran liegt, wer weiß? Und sie ist seit dem in der Krippe und völlig ausgepowert.

Du siehst, es kann sich noch zum Guten ändern.

LG