Meine Neffe wird geholt 29SSW/ Könnt ihr mich aufbauen?.

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von coco_maus 29.05.11 - 10:25 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin gerade etwas aufgewühlt.... klar, ich kann auch googeln oder die Suchfunktion nehmen, aber das geht jetzt nicht. :-(

Mein Neffe soll heute per Kaiserschnitt geholt werden bei (28+2).

Könnt ihr mit von euch erzählen? Ich hab solche Angst und brauche gerade etwas Zuspruch.

Danke

Beitrag von nadineriemer 29.05.11 - 11:04 Uhr

Hallo,
warum wird dein Neffe den so früh geholt,weil da geht es auch immer drum wie es dem kleinen dann gehen wird?Mein großer wurde faßt in der 30 Woche geholt,weil er schwer Herzkrank war.Es war ein sehr langer Weg,aber der kleine Kämpfer hat es geschafft.Marvin musste voll beatmet werden,er bekam Wasser im Kopf,Netzhautablösung und noch ein paar Schwierigkeiten.Es gibt wirklich darauf an warum sie geholt werden müssen und wie stabil die Kinder sind.Hat sie Lungenreife bekommen?

Nadine

Beitrag von coco_maus 29.05.11 - 11:16 Uhr

Hallo Nadine,

danke für deine schnelle Antwort.

Sie hatte vor ein paar Wochen eine schwere Infektion mit hohem Fieber. Teilweise waren die Herztöne des Kleinen schlecht. Danach ging es ihr aber wieder besser.

Seid Mittwoch hat sie starke Wehen, teilweise alle 8 Minuten und richtig schmerzhaft. Sie hatte dann einen Wehentropf. Trotzdem hatte sie immer wieder Wehen.

Und heute nacht hatte sie wieder starke Wehen und Blutungen.... und jetzt haben die Ärzte entschieden, den Kleinen in den nächsten Stunden zu holen.

Lungenreifungsspritzen hat sie schon vor zwei Wochen bekommen, wo sie so hohes Fieber hatte.

Hat man bei deinem Marvin schon in der Schwangerschaft festgestellt, dass er herzkrank war?

Ich wünsche dir und deiner Familie besonders Marvin alles, alles Gute!

#liebdrueck

LG

Beitrag von nadineriemer 29.05.11 - 11:37 Uhr

Hallo,
wenn er die Lungenreife bekommen hat,wird vieles leichter.Bei Marvin war nie der Verdacht eines Herzfehlers da.Bei einer normalen Vorsorge beim Frauenarzt sagte er nur scheiße sprang raus und rief einen Rettungswagen.Die Herztöne blieben immer wieder weg,es wurde wohl nicht besser.Ich kam erst mal zu uns ins KKH ohne Früchenstation,weil die Zeit fehlte.Marvin wurde per Notkaiserschnitt geholt und war schon mehr tot wie lebendig.Er wurde Notversorgt und ins weitere Krankenhaus c.a 25 km weiter gebracht,aber mit Früchenstation.Dort kriegten sie Marvins Zustand nicht in den Griff und da hatten die Ärzte den Verdacht auf einen Herzfehler.dort gab es aber keinen Kinderkardiologen,also wurde er sofort nach Oldenburg geflogen.Da hatte sich der Verdacht auch bestätigt.Marvin wurde in seinen ersten 10 Lebensstunden 3 mal verlegt.Ich wusste bis dahin überhaupt nicht ob er lebt.Ich denke wenn bei deinem Neffen alles gesund ist und er die Lungenreife bekommen hat,wird es gut gehen.Früchen sind kleine Kämpfer,auch wenn der Weg oft sehr schwierig ist.

Nadine

Beitrag von 2008-04 29.05.11 - 12:07 Uhr

Hallo Nadine,

boar allein nur beim lesen bekomm ich da schon gänsehaut, unvorstellbar was du da durch machen mußtest.

Man möcht garnicht denken was passiert wär wenn du auf den tag keine untersuchung gehabt hättest. Einfach nur schrecklich.

Wünsch euch weiterhin alles gute.

Lg Antje

Beitrag von coco_maus 29.05.11 - 12:08 Uhr

Danke dir Nadine, ich hoffe alles wird gut!

Beitrag von fruehchenomi 29.05.11 - 11:36 Uhr

Schau mal auf meine VK, da siehst Du bei den Fotos meine Enkelin Leonie. Sie kam Ende 29.SSW auf die Welt - mit nur 980 Gramm und 34 cm "Länge". Foto von damals ist auch drin. Sie brauchte nicht beatmet werden, bekam nur Unterstützung (CPAP) und das auch nur ein paar Tage.
Allerdings war sie ein Jahr "Monitorkind" und hatte auch noch Hüftprobleme.
Aaaaber - heute ist sie 4 1/2 Jahre alt, pfiffig ohne Ende und nach heutigem Stand gesund, wenn auch bißchen klein und leicht, aber das macht nichts.
Ich halt euch die Daumen - immer positiv denken !! Alles Gute !
LG Moni

Beitrag von coco_maus 29.05.11 - 12:07 Uhr

Danke Moni!

Wir glauben fest daran, dass alles gut wird!

Eine süße Enkelin hast du!

LG Coco

Beitrag von rijana 29.05.11 - 12:28 Uhr

Wünschen euch alles gute! Mein Frühchen kam bei 25+2, ist heute 11 Monate und kugelt sich munter und spielend durch den Raum :)

Wird schon gut gehen!;-)

Beitrag von yvschen 29.05.11 - 12:51 Uhr

hallo

meine zwillingsmädels sind vor 4 jahren bei 29+0 geboren

Sie waren 35 und 37 cm und 1100 gramm und 1200 gramm
Wahrscheinlich wird dein neffe so ähnliche daten haben.
Auch wir haben die lungereifespritze bekommen die sehr gut geholfen hat
Mein mädels brauchten nur atemhilfe für 2 tage und 4 tage

Entlassen wurde sie nach 6 wochen und 5 tage mit 43 cm und 1880 und 1980 gramm. Ging alles sehr schnell und ohne probleme

Jetzt mit 4 sind sie 1 m groß und wiegen 13 kilo

Wenn du magst schick ich dir gern den link zu unserer hp mit password dazu...Es wird dir mut machen

Lg yvonne

Beitrag von chuchu81 29.05.11 - 14:55 Uhr

Ich habe meine Drillinge auch bei 28+2 per Kaiserschnitt bekommen. Sie hatten 1070g, 830 g und 840 g.
Einer ist leider schon ein Sternenkind (komplexer Herzfehler und einiges mehr), aber die anderen Beiden waren super schnell fit und haben nichts...
Sie kamen mit fast 2 kg nach Hause.
Dein Neffe wird bestimmt mehr alls 1200g wiegen. Das ist zwar immernoch sehr klein, aber ich würde mir da keine Sorgen machen. Heutzutage ist die Medizin schon so weit...

Alles Gute für deinen Neffen #winke

Beitrag von hsi 29.05.11 - 23:00 Uhr

Hallo,

Tim ist ein Frühchen aus der 26+4 SSW. Er musste geholt werden weil ich starke Wehen hatte, Blutungen und einen Blasensprung. Die Geburt lies sich nicht mehr aufhalten, trotz starke Wehenhemmer. Seit gestern ist er nun endlich zu Hause, nach 12 Wochen und 3 Tage! Er war die ersten 7 Tage intubiert gewesen (voll beatmet), hat zwei verschiedene Antibiotika bekommen und lag im Inkubator. Am 7 Tage wurde er extubiert und hat das CPAP bekommen, aber auch nur 4-5 Tage und dann hat ihm eine Sauerstoffzuvor gereicht von 32%(?). Er hatte eine Hirnblutung 1. Grades, die Ärzte haben mir versichert das es nix schlimmes und jetzt ist es ganz weg, haben noch mal US vom Köpfchen gemacht bevor wir heim sind. Er wurde sondiert bis er 9 Wochen alt war, dann hat er es geschafft seine Mahlzeit zu trinken. Er hatte einen Leistenbruch und der wurde am Dienstag operiert, ist auch gut verlaufen. Er ist mit 870g und 36cm länger geboren, mittlerweile wiegt er über 3kg und ist 44,5cm gross. Ich hoffe ich konnte dir etwas mut machen, meinem Schatz geht es nun richtig gut!

Lg,
Hsiuying + May-Ling bald 5 J. & Nick knapp 4 J. mit Tim 2 M. (geb. 26+4 SSW)

Beitrag von coco_maus 30.05.11 - 11:42 Uhr

Der Kleine ist da mit 37cm und 1070g!

Er kann selbstständig atmen und hat schon von allein Pippi gemacht und auch ein Häufchen.

Ich danke euch für eure Worte!

Alles wird gut, ich glaub fest dran!

#liebdrueck

Beitrag von cappucinocream8 30.05.11 - 16:09 Uhr

Hallo,

guck mal hier:
http://www.gmx.net/themen/gesundheit/kind/447iw9s-frieda-ist-das-fruehste-fruehchen

also Kopf hoch, wird bestimmt ein kleiner Kämpfer, die Ärzte bereiten doch die werdenden Eltern gut darauf vor. Wenn sie könnten, würden sie ihn auch noch länger im Mutterlaib lassen.

Alles Gute für deinen Neffen und seine Eltern!!

Gruß Cappu