39,6°...das ist doch zu hoch beim Zahnen!?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jessica.g1 29.05.11 - 19:27 Uhr

Hallo,

unsere Fiona (fast 15 Monate) kämpft gerade heftig mit ihren Zähnchen unten. Einer ist durch, der andere fast. Sie schläft schlecht und weint sehr viel. Gestern kam sie mit schon etwas etwas wärmer vor, aber da hat sichs nicht so heiß angefühlt und ich dachte das kommt eh vom Zahnen.

Heute mittag hatte sie schon 39,2° und ich gab ihr ein Zäpfchen. Auch deswegen weil sie schon sehr leidend war und einfach kaputt. Natürlich wurde sie jetzt gegen Abend wieder sehr heiß und ich habe gerade 39,6° gemessen. Fürs Zahnen ist das doch viel zu hoch... Aber, sie hat NICHTS anderes. Keinen Husten, keinen Schnupfen. Eben nur das Fieber.

Sie tut mir so Leid. Sie ist auch so schläfrig den Tag schon über, ich denke mal das kommt vom Fieber.

Dentinox, das ich eigentlich ihr nie gegeben habe, gab ich ihr heute ebenfalls.

Falls das ein Infekt sein könnte, müsste denn nicht auch ein anderes Symptom folgen?

Sie schläft jetzt fast meinem Mann auf der Brust weg, ich lege sie jetzt schlafen und werde sie eh wie die meisten Nächte im Laufe der Nacht zu mir holen und überwachen.

WANN würdet ihr zum Kia gehn?



Liebe Grüße

Jessi

Beitrag von merlin7marcus 29.05.11 - 20:02 Uhr

Hallo Jessi,

ich finde schon, dass es fürs Zahnen zu hoch ist.

Roter Hals, Mandeln, Mittelohr ? Das waren bei uns in den meisten Fällen der Grund. Sowas muss sich nciht unbedingt mit starken Schmerzen zeigen.

Ich würde morgen früh einmal schauen lassen. So machen wir es immer und wenn unsere Tochter keine Schmerzen hat, gebe ich auch keine fiebersenkenden Mittel, da Fieber ja auch eine heilende Wirkung hat. Ich mach wenn dann Wadenwickel (wenn die Beine auch heiss sind).

Liebe Grüße

Yvonne

Beitrag von mike-marie 29.05.11 - 20:29 Uhr

Könnte auch eine Blasenentzündung sein, haben das auch er bemerkt als wir den Urin kontrolliert haben.

Lg

Beitrag von 10petra 29.05.11 - 21:40 Uhr

Hallo Jessi,

laut unserem Kinderarzt steigt Fieber, dass aufgrund Zahnen entstanden ist, nur bis ca. 38,5 Grad. Insofern würde ich es an Deiner Stelle auch morgen beim Kinderarzt abchecken lassen (Ohren, Rachen usw.)
Viel Glück bzw. gute Besserung!

Beitrag von la1973 29.05.11 - 22:14 Uhr

Hallo Jessi, wir hatten vor kurzem "drei-Tagesfieber". Also wirklich 3 Tage und Nächte hohes Fieber im Bereich über 39°C bis knapp über 40°C. Und sonst keinerlei Begleiterscheinungen.

Außer Zäpfchen für die Nacht konnten wir nichts tun. Wir waren vorsichtshalber auch beim Arzt und mussten eine Urinprobe abgeben um einen Harninfekt auszuschließen.
Tagsüber war Lucy wie immer, hat gespielt, gegessen, seeehr viel getrunken, viel geschlafen und so vor sich hin geglüht.

Nach 3 Tagen war alles vorbei. Am Abend noch 39,8 °C, am nächsten morgen nicht mal mehr erhöhte Temperatur.

Beitrag von honeys-84 30.05.11 - 21:24 Uhr

Hallo

mein Sohn ist zur Zeit auch am Zahnen...er bekommt gerade nen Backenzahn und hatte auf Fieber das höchste war 40,1...war auch bei kinderarzt und er konnte nix feststellen bis auf das das er extrem zahn haben Paracetamol Zäpfchen bekommen und das Fieber ging runter...