Sie schläft kaum !

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von axa23 30.05.11 - 10:38 Uhr

Hallo zusammen!

meine kleine Maus ist jetzt 7 Monate alt und sie schläft 3 mal eine halbe Stunde am Tag. Und in der Nacht wacht sie immer um 2:00 Uhr auf, schreit, will aber nicht essen. Ist das normal? Sie hat schon immer schlecht geschlafen, aber eine halbe Stunde ? Wer hat noch solche Kinder? Hat sich das geändert ?

Ich freu mich schon auf eure Antworten !

LG Axana

Beitrag von sunny-honey18 30.05.11 - 11:33 Uhr

Hallo,

ja ich kenn das.Mein Kleiner ist auch 7 Monate alt.Seit ein paar Wochen ist es bei ihm genauso.Er schläft morgens ca.30min,nach seinem Mittagessen auch und Nachmittags dasselbe.Abends geht er zwischen 18.00 und 19.00uhr ins Bett und spätestens um 1.00uhr ist er wieder wach.
An einschlafen ist dann nicht zudenken.Ich nehm ihn dann zu mir mit unter meine Decke,kuschle mit ihm und spiele mit einem Plüschtier,nach ca.30min schläft er dann zum Glück wieder.
Ich hoffe,dass das bald wieder aufhört und er wieder richtig schläft.

Also du bist nicht die Einzige der es so geht.

Liebe Grüße
Sunny

Beitrag von amelie10 30.05.11 - 16:30 Uhr

"Schön" zu lesen das es anderen ähnlich geht ;-)

Mein Sohn (7 Monate) war eigentlich immer ein guter Schläfer! Obwohl ich noch stille hat er schon super durch geschlafen (von 20.00 - 06.00)

Seit genau 12 Tagen ist plötzlich alles anders! Er wacht mehrmals die Nacht auf und lässt sich kaum beruhigen. Er ist oft 1-2 Stunden richtig wach nachts :-(

Obwohl man meinen müsste er würde dafür tagsüber viel schlafen um einiges nachzuholen, schläft er kaum ne Stunde über den Tag verteilt!!!

Auch das war vor 12 Tagen anders!!! Da hat er ca. 3 Stunden über den Tag verteilt geschlafen!!!

Ich hoffe mein Sohn steckt einfach nur in einem Schub oder hat ne Phase die hoffentlich bald genauso schnell wieder verschwindet wie sie gekommen ist!!

Dadurch das er so wenig schläft und ständig müde ist, ist er sehr quengelig und unzufrieden den ganzen Tag #schmoll
Aber er wehrt sich so gegen das Schlafen... als hätte er angst was zu verpassen!!

LG
Steffi #winke

Beitrag von clautsches 31.05.11 - 21:58 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist inzwischen 4 und bei uns war das im Babyalter genauso.

Überall hieß es "als Baby schlafen sie ja noch so viel.." und ich fragte mich immer: wovon reden die eigentlich???

Im ersten Jahr gab es tagsüber immer zwei oder drei Schläfchen, auch ca. eine halbe Stunde. Nachts kam er bis zu 10 Mal. #gaehn

Zwischen 1 und 2 Jahren haben wir dann irgendwie einen Mittagschlaf hinbekommen, so ein bis zwei Stunden lang. Nachts wachte er nur noch ca. 3 Mal auf.

Mit ca. 2 Jahren war dann Schluss mit dem Mittagschlaf und nachts hat es sich (bis heute) auf 11 - 12 Stunden eingependelt.
Er braucht nach wie vor Einschlaf-Begleitung (die ich ihm gerne gebe) und wenn ich nicht mit ihm in einem Bett schlafe, wird er nachts mindestens ein Mal wach.

Inzwischen kann er mir klar sagen, woran es liegt: "Schlafen ist so fad, da kann man gar nichts machen!"
Logisch, oder? ;-)

LG Claudi