Nachbarn!

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von waffelroellchen 30.05.11 - 22:18 Uhr

Hi,
unsere Nachbarn über uns trampeln den ganzen Tag und nachts! (nicht das Kind ist so schlimm, sondern die Erwachsenen!seit 3 Monaten!
Haben den einen Brief geschrieben, nichts getan, haben ne Abmahnung vom Vermieter bekommen, nichts getan!
Habe jetzt im Mietvertrag nachgeschaut und da steht, dass störende Geräusche zu vermeiden sind!
Der Vermieter sagt jetzt nen Lärmprotokoll! Werden keine Zeugen haben! Aber weiß auch nicht! Kann ich vom Vermieter verlangen, dass die innerhalb von 2 Wochen für Ruhe sorgen? Wenn ich das schriftlich schreibe? Ich will keine Mietminderung, sondern auch mal meine Ruhe und wenns mal ist kein Problem, aber ständig?
habt ihr Tipps oder so! Ausziehen geht zur Zeit auch nicht!
Vorher lebte da ne Familie mit 5 Kindern und die waren leiser, das kann doch eigentlich net sein!
Lg und danke!

Beitrag von tauchmaus01 30.05.11 - 22:48 Uhr

Was meinst du mit trampeln?
Das Haus in dem wir wohnen ist sehr hellhörig. Die Trittschalldämmung ist sehr schlecht. Dafür können wir nichts und unten hört man jeden Schritt.
Uns wurde vorgehalten dass wir Nachts durch ein bestimmtes Zimmer tanzen....es ist das Arbeitszimmer meines Mannes und das liegt über dem Schlafzimmer der Leute unter uns ( schon bevor diese Leute eingezogen sind). Abends ist er lange wach und läuft schon mal zur Küche und wieder ins Arbeitszimmer und das hören die unten obwohl er ganz normal geht.

Durften uns auch schon so einiges anhören, aber wir nutzen die Wohnung ganz normal. Ich zieh sicher nicht extraflauschige Hausschuhe an damit unten nicht jedes Schritt zu hören ist.

Auch Nachts darf man durch die Wohnung laufen und jeder Mensch hat einen anderen Tritt. Manche rollen mehr ab, andere nicht.

Ich denke mir immer, wenn es denen unter uns nicht passt dass über ihnen Menschen wohnen, dann sollen sie in die Wüste ziehen und sich dort ein Zelt aufstellen!

Soll ja auch Nachtmenschen geben, die einfach lange Nachts wach sind. Ich höre in Deinem Posting einfach einen genervten Nachbarn raus der Opfer eines schlechten Hausbaus ist.

Statt dem Vermieter was über Ruhestörung zu erzählen würde ich eher mal nachprüfen lassen wie die Trittschalldämmung in Eurem Haus ist.

Mona

Beitrag von waffelroellchen 30.05.11 - 23:04 Uhr

Jeder Mensch macht Geräusche klar, aber irgendwann habe ich auch ein Recht auf Ruhe, wenn ich nachts nicht schlafen kann wegen den tritten, wenn ich davon wach werde...
Wenn die Kids auch mal laufen kein Problem, aber jeden Schritt zu hören, das stört! Das wirs an der Dämmung liegen, aber muss dagegen der Vermieter nichts machen? Grade nach 22Uhr kann ich ja sagen ich brauche meine Ruhe!

Beitrag von windsbraut69 31.05.11 - 06:43 Uhr

Wenn der Nachbar nicht mutwillig springt und hopst, wird es an der Dämmung liegen und dann ist natürlich der Vermieter zuständig, indem er die verbessert, statt dem Nachbarn Abmahnungen zu erteilen.

Du hättest auch besser mit dem Nachbarn gemeinsam eine Lösung suchen sollen im persönlichen Gespräch, als ihm einen Brief zu schreiben und Dich beim Vermieter zu beschweren.

Gruß,

W

Beitrag von conny3006 30.05.11 - 23:08 Uhr

Hi,

ich bin so froh, wenn wir demnächst ins eigene Haus ziehen.

Über uns (beide kinderlose Pärchen) gehen morgens mit Stöckelschuhen raus.
Meine direkte Nachbarin (selbst Mama eines 6monate alten Kindes) kam am Sonntag 7 uhr mit Stöckelschuhen in die Wohnung und ging damit 1h in der Wohnung hin und her...selbst mein Mann (den eigentlich nichts aus der Ruhe bringt) regte sich auf.
Sowas muss doch auch nicht sein.
Man kann die Schuhe ja ausziehen.
Dann wird permanent die Haustür und Wohnungstür geknallt....

Unsere Tochter hat das Kizi direkt am Treppenhaus...

Ich koche oft vor Wut...aber ich glaube manche merken das gar nicht...

Daher sage ich nichts (das Haus ist nur 2 Jahre alt-aber richtig sch. isoliert)


Wir zählen die letzten Tage hier und feiern Party, wenn wir ausziehen....mein Mann sagte schon, das letzte was er abbaut ist die Anlage, die beim Auszugstag sssssehr laut laufen wird....

Dann haben wir Ruhe...nach uns zeiht eine alleinerziehende Mama mit 2 Kindern ein, 6 und 7 Jahre.....die verlassen um 6 .15 uhr das Haus- Rache ist Blutwurst-ich freu mich drauf.

Mach doch mal, wenn die über dir noch schlafen, lauten Hauputz mit Musik....glaub mir, wenn die sich bei Dir beschweren, kontesrt du einfach....

Protokoll hin oder her, das bringt nichts.
Wie schon geschrieben, manche merken gar nicht wie sie gehen, über uns der trampelt auch ohne Hausschhe...aber was soll ich da sagen...geh leiser???
Wir werden uns beim Auzug rächen für schlaflose Nächte und Morgende, an denen wir gerne noch geschlafen hätten...aber dank toller Rolläden wir auch wach wurden.

Nie wieder Mietwohung!!!;-)

Beitrag von waffelroellchen 30.05.11 - 23:13 Uhr

Dacht ja auch, ich mache einfach gegenlärm, aber da bin ich dann wieder zu lieb;-(! Aber vielleicht sollte ich da meine Meinung mal ändern!

Beitrag von conny3006 30.05.11 - 23:17 Uhr

Hi,

probiers einfach mal aus ;o)

Beitrag von windsbraut69 31.05.11 - 06:46 Uhr

Was soll das bringen?
Ich denke nicht, dass die Nachbarn absichtlich stampfen.

Beitrag von windsbraut69 31.05.11 - 06:45 Uhr

Ich kann mir vorstellen, das ein so schlecht gedämmtes Haus nervig ist aber deshalb kannst Du doch nicht erwarten, dass die Nachbarn Zuhause keine Schuhe nach Wahl tragen und sich in Schlappen durchs Treppenhaus schleichen?

LG

Beitrag von waffelroellchen 31.05.11 - 09:04 Uhr

Aber ich kann doch vom Vermieter erforden,dass die für Ruhe sorgen oder? Es heißt doch ab 10Uhr ist Ruhestörung! Naja mal gucken!

Beitrag von kruemel1010 31.05.11 - 11:58 Uhr

Oh ja, das kann echt nervig sein. Am Anfang, da waren wir noch kinderlos, waren wir auch in einer Wohnung. Über uns stampfte der immer herum, egal welche Zeit, das war nicht normal laufen oder er bemerkte es wirklich nicht. dann muß der in der Wohung geraucht haben so das der Rauch unten bei uns im Bad ankam durch den Entlüftungsschacht.

Hatte immer die Musik laut gemacht, aber scheint ihn nicht gestört zu haben.

Zum Glück wohnen wir jetzt im Haus, mit Kind und Baby kaum vorstellbar gewesen, sowas kann einem gehörig die Lebensumstände vermiesen.

Wirklich nie wieder Mietwohnung!