Welche Nebenwirkungen können bei Estradiol und Utrogest auftreten??

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von julchen-1981 31.05.11 - 12:13 Uhr

Da ich immer noch unsicher bin, ob ich Estradiol und Utrogest nehmen soll. Würde mich interessieren, ob jemand von Euch damit Erfahrung hat?
Lg

Beitrag von sushi-fan 31.05.11 - 12:16 Uhr

Wenn dein Arzt es dir verschreibt, dann würde ich es auf jeden Fall nehmen. Ich selbst hab nur Utro genommen und hatte absolut keine Nebenwirkungen.

Beitrag von sahara84 31.05.11 - 12:22 Uhr

hallöchen

ich hatte im 1. zyklus folgende nebenwirkungen, müdigkeit, brüste sehr empfindlich und oft pipi machen und im jetztigen zyklus hab ich überhaupt keine nebenwirkungen. es ist wirklich von frau zu frau unterschiedlich aber ich würde die medis trotzdem nehmen.

LG

Beitrag von shiningstar 31.05.11 - 12:28 Uhr

Bei meiner letzten ICSI bekam ich von der Apotheke selbst angemischte Zäpfchen, die Estradiol und Progesteron enthalten.
Warum sollte man nicht beides zusammen nehmen?! :-p

Beitrag von diekleene581 31.05.11 - 12:38 Uhr

Hallo, dein Doc wird wohl seine Gründe haben wenn er dir das verschreibt. Ich habe es im letzten Zyklus genommen. Hatte keine Nebenwirkungen oder hab nichts gemerkt weil ich sowieso jeden Monat PMS geplagt bin und dann einfach nicht merke ob vlt irgendein Zipperlein doch von den Medis kommt.

Geholfen hat es bei mir zumindest nicht. Diesen Zyklus soll ich es komischerweise auch nicht nehmen :-D

Beitrag von annaval 31.05.11 - 12:45 Uhr

hallo,

ich habe utrogest genommen bei der 1. ss - bis zur 12. woche wegen gelbkörperschwäche - ansonsten kann es sein, dass der embryo abgeht :-[ wenn man zuwenig gelbkörperhormone hat...

nebenwirkungen - JAAAA - ich war hundemüde, das macht das progesteron, bin halbtot von der arbeit heimgekommen und in den tiefschlaf gefallen bis zum nächsten morgen und dann wieder arbeiten... konnte mich wirklich kaum auf den beinen halten und hab ca. 14 stunden täglich gepennt #gaehn

naja, ging dann auch rum und es gibt schlimmeres :-p

grüßle anna

Beitrag von julchen-1981 31.05.11 - 13:20 Uhr

Wie habt Ihr Utrogest eingenommen oral oder vaginal?? Meine Ärztin hat nichts dazu gesagt!
Lg

Beitrag von diekleene581 31.05.11 - 13:27 Uhr

utro vaginal und estradiol oral.

Beitrag von lapine 31.05.11 - 13:39 Uhr

Ich nehme Utro vaginal und bin davon auch total müüüüüüde#gaehn ich gähne den ganzen Tag. Estradiol nehme ich nicht, deshalb kann ich Dir da leider nicht helfen.

Beitrag von julchen-1981 31.05.11 - 13:46 Uhr

Vielen Dank trotzdem :-)! Für den vaginal Gebrauch, gibt es da andere Utrogest, oder sind das die wo zum Einnehmen drauf steht?

Beitrag von diekleene581 31.05.11 - 13:50 Uhr

nein das sind alles die gleichen. und ich denke nicht das es den CB beeinflussen würden. Abgesehen davon nutzt du den CB sicher um den ES zu bestimmen und mit den Medis sollst du doch sicher erst nach dem ES anfangen oder? Und dann brauchste den CB ja nicht mehr nutzen.

lg

Beitrag von merenwen31a 31.05.11 - 14:20 Uhr

Hallo julchen-1981, ich hatte von dem Utrogest ganz furchtbaren Ausschlag auf den Wangen (super im Gesicht#aerger nicht das es nur scheiße aussah sondern auch verdammt weh getan hat) und schlimmen Husten. Allerdings muss ich dazu sagen, dass diese Nebenwirkung wohl vom Erdnussöl in den Utrogest Kapseln kommt. Dagegen bin ich allergisch. Das Estradiol verträgt man wohl im allgemeinen sehr gut. Hatte keine Probleme damit.
Da ich aber leider das Utrogest nicht vetragen habe mussten wir umsteigen auf Crinone, was dann aber wiederum zu niedrig dosiert war... Tja leider war unsere erste ICSI negativ getestet am 16.05.11.
Hoffen nun auf unsere zweite Chance und ich lasse mir jetzt in der Apotheke Vaginalovulas mit dem Wirkstoff Progesteron herstellen. Die sind garantiert ohne Erdnussöl;-)
VG merenwen