Fast 2 und kann nicht ohne Gitter schlafen...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von spengel84 31.05.11 - 12:33 Uhr

Hallo an alle!

Ich bin grad ein bißchen ratlos was die Schlafgewohnheiten von meinem Sohn betrifft!

Er wird im Juli 2 und schläft wunderbar in seinem Gitterbett. Schlafsack an, Kind rein, Augen zu, fertig! So, vor ca. 2,5 Monaten hat er angefangen sich den Schlafsack auszuziehen und über die Stäbe zu klettern. Wir wollten dann umbauen, aber er kann so nicht schlafen! Der schreit wie am Speiß und bekommt die totale Panik! Also haben wir alles wieder zusammen gebaut und ihm den Schlafsack falschherum angezogen. Hat super funktioniert... bis heute nacht#aerger
Er war heute nacht wach und hat erzählt. Ich geh dann nicht immer hin. Wenn er nicht schreit und offensichtlich kein Problem hat darf er ja auch mal wach sein, ist ja bei jedem mal so. Jedenfalls kam ich heute morgen ins Zimmer und da saß er im Body in seinem Bett... Der Reißverschluss vom Schlafsack war zu, ich hab keinen Schimmer wie der da raus gekommen ist#gruebel

Ich habe mal eine sehr gute Freundin ins Krankenhaus gebleitet weil ihre Tochter kopfüber aus dem Bett gefallen ist und hab einfach Angst, dass er rausfällt wenn er versucht drüberzusteigen. Also hab ich nur zwei Stangen rausgemacht heute morgen aber er kann es einfach nicht ohne!! Der wird panisch ohne Ende... der braucht diese Gitter um sein Bett#kratz

Und auch ohne Schlafsack geht es nicht. Wenn er sich ja wenigstens ohne Schlafsack hinlegen würde, damit er dann "richtig" klettern kann wenn ihm danach ist auszusteigen. Er macht es einfach nicht!!

Hat irgendwer eine Idee was ich noch machen kann?!
Ich bin mit meinem Latein am Ende!!

LG Nadine

Beitrag von fittine 31.05.11 - 13:30 Uhr

Hallo,

bei Eurem Kinderbett scheint man nicht die Sprossen rausmachen zu können, oder?
Mmh, garnicht so einfach. Mir würde noch so ein Bettschutz einfallen, den gibt es zur Zeit auch bei Lidl.

http://www.lidl.de/de/Heimwerken-Baby-ab-01-06-/Safety-1st-Tragbares-Bettgitter

Ansonsten fällt mir spontan auch nix ein.

Gruß von Fittine

Beitrag von spengel84 31.05.11 - 13:51 Uhr

Hi!

Doch, ich hab zwei Sprossen rausgemacht, sodass er durchkrabbeln könnte. Ich musste dann aber doch wieder dicht machen weil der junge Mann so nicht nächtigen kann.... Ich weiß ja auch nicht!

Danke trotzdem für deinen Tip!

LG

Beitrag von 11111981 31.05.11 - 15:08 Uhr

hallöchen....
und wenn du die stäbe erst raus machst wenn er schläft?
meine einzige idee.
gruß

Beitrag von chrisdrea24 01.06.11 - 08:04 Uhr

Hatte das bei meiner Großen damals auch. Das Ende vom Lied war, sie hat 4 Jahre lang im Gitterbett geschlafen. Am Ende dann ohne Schlafsack. Und davor ist sie mitsamt Schlafsack über die Gitter drüber. Der Schlafsack war ziemlich weit unten und das ging schon irgendwie. Ist zum Glück nie was passiert.
ANDREA

Beitrag von cloudine30 02.06.11 - 09:59 Uhr

Hallo Nadine,

Hab eben erst Deinen Post gelesen . Bei uns war es ähnlich. Unser Großer
( mittlerweile 5 ) hat Nachts nie durchgeschlafen und wenn er wach wurde wurde der SChlafsack ausgezogen und über die Stäbe geklettert. Haben wir die Stäbe entfernt war gar nix mehr mit Schlafen . Da war er gute 2 Jahre alt. In der zweiten oder 3ten Nacht ohne Stäbe ist er vor Panik so feste auf und ab gehüpft bis der Latten rost gebrochen ist. Ich hab das morgens entdeckt ( er hat den Rest der Nacht bei uns verbracht ) und es hätte sich nicht gelohnt den Lattenrost zu ersetzen . Wir sind dann am nächsten Tag los zu Ikea und haben ein normal großes Metallbett gekauft was an drei Seiten mit je zwei Stäben zu ist. Das haben wir dann umgekehrt an die Wand gestellt. So konnte er nicht rausfallen aber ohne Probleme drüberklettern. Mittlerweile ist er 5 und schläft immer noch so . Für unterwegs haben wir ein Bettschutzgitter gekauft. Ich denke er braucht einfach die Sicherheit das er nicht rausfallen kann. Seit er 4 ist schläft er endlich durch aber nur mit Gitter #augen.
Vielleicht wäre das eine Alternative, du weißt er kann drübersteigen und fällt nicht tief wenn was passieren sollte. Er hat seine abgeschlossenen Seiten und der Vorteil du kannst dich Nachts auch mal zu ihm legen . Ich finde das prima.
Lg hoffe ich konnte dir helfen
Cloudine ( mit Nils 5 und Claas 8 Monate ( der ein neues Babybett brauchte #rofl )