Worin Babynahrung zubereiten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von emma-2011 31.05.11 - 14:28 Uhr

Hallo an alle,

ich wollte mal fragen, wie ihr Babynahrung zubereitet?

Ich würde das gerne mit Dampfgaren machen.

Da gibt es ja x verschiedene Sachen.

Unser Nuk Vaporisator hat so ne Funktion, leider fehlt die Tropfschale, so dass ich den wohl nicht nutzen kann.
Welche Sachen gibt es noch? Wo liegen die Vor- und Nachteile??

Danke!!

Beitrag von ssabrina 31.05.11 - 14:37 Uhr

Ich benutze den Babycook. Finde den total genial. Gemüse rein, Knopf an, 15 - 20 Min warten, darin pürieren.
Manche finden ihn wegen seines geringen Fassungsvermögen (600 ml) zu klein, um auf Vorrat zu kochen. Das kann ich allerdings deshalb nicht bestätigen.
Zumal ich meiner Maus (später, gebe erst seit ein paar Tagen Brei) alle paar Tage eine andere Zutat gebe, also nicht wochenlang das Gleiche gebe, mache ich sowieso nicht kiloweise Brei.
Ich mache den Brei Sonntags und friere ihn für die ganze Woche ein. Habe jetzt den Babycook 2 mal laufen lassen. Reicht für 1 Woche.

Beitrag von stella711 31.05.11 - 14:54 Uhr

Meine Kleine ist jetzt 7 Monate alt und ich benuzte den Babykook jeden tag sogar 2 ( einmal fuer Fruechte und einmal fuer Gemuesse) mal der ist echt super. Ich muss ja sowieso jeden Tag kochen also somit koche ich auch jeden tag fuer die kleine. Finde ich ueberhaupt kein Problem. Und mit dem Babycook ist das echt super. Verstehe gar nicht warum leute vorkochen und einfieren.

Beitrag von ssabrina 31.05.11 - 15:19 Uhr

Dieses Vorkochen und Einfrieren mache ich auch nur anfangs ;-) , da am Anfang die Vielfalt ja sehr gering ist.
Spätestens, wenn der Brei nicht mehr püriert wird, werde ich mit ihr zusammen essen und dann wird täglich frisch gekocht.
Vielleicht werde ich früher mit ihr zusammen essen und dann halt nur für sie pürieren. Mittags bin ich sowieso mit ihr alleine, da reicht der Babycook.

Beitrag von emma-2011 31.05.11 - 16:02 Uhr

Aber Dein essen ist doch dann genau wie ihres.. ungewürzt oder?

Praktisch scheint das Ding schon zu sein, hat aber auch nen stolzen Preis..

Warum hast Du Dich für den Babycook u nicht für das Ding von avent z. B. entschieden??

Beitrag von ssabrina 31.05.11 - 17:15 Uhr

Ich habe den Babycook bei E... neu für 60 € ersteigert, statt ca. 120 € (je nach Anbieter).
Mein Essen kann ich ja etwas nachwürzen.
Der Preis hat mich auch erst schockiert. Besonders jetzt ist er halt oft in Gebrauch. Man kann auch später damit Gemüse garen. Muss ja nicht nur für Brei sein.
Mein Mann arbeitet mittags immer und für 2 Personen bzw. 1,5 Personen :-D ist das Gerät völlig ausreichend.
Und ich werde noch mindestens 1 weiteres, vielleicht 2 weitere Kinder bekommen (ist jedenfalls geplant).
Daher finde ich, lohnt sich diese investition.
Hier brennt nichts an (passiert mir manchmal im normalen Topf des öfteren #hicks)

Beitrag von fairy74 31.05.11 - 16:29 Uhr

#winke

im Schnellkochtopf mit dem Einsatz zum Dampfgaren.

Geht schnell und klappt wunderbar.

lg

Beitrag von yvonne17111981 31.05.11 - 16:31 Uhr

Hallo,

also ich nutze den Dampfgarer und Mixer von Avent. Der ist die genialste Erfindung in Sachen Babybrei die es gibt! Er dampfgart in nur wenigen Minuten und anschließend wird im gleichen Behälter Püriert. Ich habe meinen günstig bei E... ersteigert. Für 89 statt für 129 €. Und der war absolut wie neu.

Ich koche für meine Maus auch jeden Tag frisch. Ich habe für den Notfall dass es mal schnell gehen muss ein paar Gemüse zu Brei verarbeitet und in Eiswürfelbehälter eingefroren. So kann ich immer nach belieben mischen. Ansonsten gibt es frisch gekocht.

LG Yvonne

Beitrag von kiki-2010 31.05.11 - 21:19 Uhr

Ich koche einfach im Topf ;-)

Gemüse schnippeln, weich kochen und dann mit dem Pürierstab rein. Wozu braucht man da denn anderes Gerät?? #kratz

lg