Trampolin 305 , bloß welches?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tuppergrisu 31.05.11 - 14:29 Uhr

Hallo.
Wir haben uns nun doch dazu durchgerungen uns ein trampolin anzuschaffen. Es soll 3,05 m haben (mehr Platz ist nicht). Ich denke auch, das ein innenliegendes Sicherheitsnetz eventuell besser ist, damit meine kleine Maus nicht in die Federn gerät. Nun suche ich noch DAS Trampolin.
Dieses hatte ich in der engeren Auswahl. Allerdings wird berichtet, das es sehr qietscht.
http://www.mytoys.de/Hudora-Trampolin-mit-Sicherheitsnetz-305-cm/Trampoline/Spielen-im-Freien/KID/de-mt.sp.ca01.28.07/1664077

Vielleicht ist das aber auch nur das grüne Modell von Hodura.
Vielleicht ist das blaue besser? Allerdings finde ich das nicht zu dem Preis.

Was sagt ihr? Wie sind eure Erfahrungen? Alle tips -immer her damit!!!

Viele Grüße
Tuppergrisu

Beitrag von supergirl76 31.05.11 - 14:46 Uhr

Hallo,

also wir haben das blaue Trampolin von Hudora http://www.mytoys.de/Hudora-Trampolin-mit-Sicherheitsnetz-305-cm/Trampoline/Spielen-im-Freien/KID/de-mt.sp.ca01.28.07/2125377
allerdings haben wir es damals im Angebot für 99 Euro bekommen.
Ich glaube fast jedes Trampolin quitscht ein bischen. Bei uns in der
Nachbarschaft haben viele das Hudora Trampolin und ich höre immer wo jemand springt ;-) ... was ich nicht schlimm finde und unsere Nachbarn stört es zum Glück auch nicht.
Wir würden unser Trampolin nicht mer hergeben ... die Anschaffung hat sich echt gelohnt #pro

LG
Yvonne

Beitrag von laratabea 31.05.11 - 15:41 Uhr

Hallo

Bei Norma gibts zur Zeit wieder eins.

Vor Ostern hatten die auch schon welche. Da hat meine Schwester zugeschlagen.
Es ist ein echt tolles Trampolin mit einem großzügigen Netz. Nicht so wie manch andere wo sich die Stangen des Netzes biegen.

Es kostet ca 160 Euro. Bei uns gabs heute noch 8 Stück.

Liebe Grüße

Laratabae

Beitrag von butler 31.05.11 - 19:23 Uhr

das ist von Tiptop und hält viel aus ohne Quietschen (bis jetzt)
Wir sind bisher voll zufrieden damit.
LG

Beitrag von dentatus77 31.05.11 - 16:23 Uhr

Hallo!

Das Trampolin soll für deine 18mon alte Tochter sein?

Das halte ich offen gesagt noch für viel zu früh. Man darf die Gefahr, die von einem Trampolin ausgeht, nicht unterschätzen. Seit diese Geräte zu erschwinglichen Preisen auf den Markt kamen, hat die Zahl der Unfälle drastisch zugenommen. Schuld daran ist gar nicht unbeding, dass die Kinder runtergefallen sind oder in die Federn geraten sind. Die Muskulatur vor allem kleiner Kinder ist noch nicht ausgereift genug, um die Kräfte, die beim Trampolinspringen auftreten, aufzufangen. Dadurch kommt es immer wieder zu verletzungen, die oftmals sogar stationär behandelt werden müssen.
Schau mal hier:
http://www.elternforum-kindersicherheit.de/viewtopic.php?p=4521

Wir haben für unsere Tochter dieses Polster gekauft:
http://www.jako-o.de/shop/Made-in-Germany-Bewegung-Huepfpolster/dmc_mb3_search_pi1.searchstring/H%C3%BCpfpolster/group/108642/product/23609/Produktdetail.productdetail.0.html
Darauf können gerade kleinere Kinder sehr schön hüpfen (war nicht neulich sogar einmal ein Bericht hier bei Urbia, wo dieses Polster auch getestet wurde?), das Verletzungsrisiko ist deutlich geringer, und das vor allem kann man es sogar im Haus nutzen.

Eigentlich wollte ich ein Trampolin im nächsten Jahr kaufen (dann wird unsere Tochter 3), aber ich denke, das hat auch noch 2 Jahre länger Zeit.

Liebe Grüße!

Beitrag von tuppergrisu 31.05.11 - 21:10 Uhr

Hallo.
Nein, das Trampolin soll nicht für meine 18 Monate alte Tochter sein. Aber AUCH für sie.
Ich habe ja auch noch zwei größere Kids (11 / 15 Jahre) . Dem 11 Jährigen erfülle ich damit einen langen Wunsch. Ich weiß aber, dass unsere Motte da auch ganz heiß drauf ist und wohl auch sehr oft darauf spielen, laufen, hopsen wird. Bei Freunden ist sie nämlich auch ganz wild drauf. Daher mache ich mir ja Gedanken, ein schönes Trampolin mit höchst möglicher Sicherheit für die Kleinste zu suchen. Ich werde sie aber garantiert nicht davon fernhalten können (und wollen).
Zu dem o.g. Unfallbericht:
Darüber mache ich mir sicher auch Gedanken. Daher ja innenliegendes Netz. Wie in dem Artikel geschrieben passieren die meisten Unfälle bei Stürzen auf Begrenzungsstangen oder Randgestänge. Oder, wie ich aus Elternkreisen weiß, durch Finger in den Federn. Dies alles kann ich durch ein innenliegendes Netz abwenden.
Also, ich schaue für die ganze Familie. Und die Motte gehört auch dazu.
viele Grüße
Tuppergrisu

Beitrag von dentatus77 31.05.11 - 21:34 Uhr

Hallo!

Das kenn ich von meiner Tochter. Meine Eltern hatten sie bei meiner Tante (die auch 3 Enkelkinder hat) springen lassen, und seit dem kann sie an keinem Trampolin ohne gezeter vorbei gehen. Ich hoffe, dass sich das mit der Hüpfmatte zumindest etwas bessert, ich will ihr ja auch nicht allen Spaß nehmen. Ich versuch halt aufzupassen so gut es geht, wenn sie mal wieder von einem anderen Kind "eingeladen" wird.
Und für größere Kinder ist ein Trampolin sicher in jedem Fall eine tolle Sache, ich seh das bei unseren Nachbarn im Garten. Das steht schon seit einigen Jahren und wird nach wie vor gut genutzt.

Liebe Grüße!