Abpumpfrage

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mishodzi 31.05.11 - 17:45 Uhr

Hallo zusammen,

hab da mal ne Frage zu Milchproduktion...

Ich habe vor einer Weile schonmal hin und wieder abgepumpt, damit ich z. B. zum Sport gehen kann. Habe dann immer erneut abgepumpt, wenn Louisa ein Fläschchen Mumi bekommen hat. Meistens habe ich innerhalb von ein paar Minuten über 100 ml zusammenbekommen...

So, jetzt will ich wieder abpumpen und es dauert eeewig und viel kommt dabei auch nicht rum (50 ml beide Seiten in knapp 15 Minuten - mager oder?). Ich weiß, dass ein Abpumpergebnis nicht gleichzusetzen ist mit dem Ergebnis, welches Louisa beim saugen erzielt. Trotzdem mach ich mir irgendwie Gedanken, dass die Milch zurückgegangen sein könnte.

Sie hat in den letzten 2 Wochen nur 240 g zugenommen (aktuelles Gewicht 6740 g). Wir hatten ja zwischendrin einen Stillstreik oder so ähnlich. Laut Ärztin ist das aber kein Problem, da das Verhältnis von Gewicht und Größe absolut in Ordnung ist. Zitat Ärztin "Ist doch schon 'ne kleine Dicke" :-)

Hat eine von euch einen Rat oder ähnliche Erfahrungen?

"anlegen, anlegen, anlegen" kann ich knicken sie will nur wenn sie WIRKLICH Hunger hat #augen


puuuh, lang geworden...

Danke schonmal und lg,

m #blume

Beitrag von mishodzi 31.05.11 - 17:47 Uhr

sorry, in den letzten 4 wochen hat sie 240 g zugenommen

Beitrag von julchen-mama 31.05.11 - 18:57 Uhr

Wie "jung" ist Deine Maus denn? Ich finde das Gewicht echt gut. Julia ist jetzt 21 Wochen und wiegt rund 6.500 Gramm. Sie hat in den letzten 8 Wochen nur ca. 600 Gramm zugenommen, da sie auch seit der 9. Woche Faxen an der Brust macht. Jetzt pumpe ich ab und sie bekommt die Flasche. Bei mir ist es auch schon weniger geworden. Allerdings hängt es ja bei Dir auch davon ab, wann Du pumpst und wieviel sie vorher getrunken hat. Außerdem haben die Mäuse immer mal Phasen, wo sie weniger trinken (wie gesagt, geht bei mir seit der 12. Woche mit deutlich weniger Trinken - vorher wie ein Weltmeister). Dann geht die Milchmenge naürlich zwangsläufig zurück. Aber wenn Du nur mal hin und wieder pumpst, sind 50 ml doch gar nicht so wenig. Bis ich 100 ml hatte, das hat ewig gedauert. Meine Maus trinkt auch nur, wenn sie wirklich Hunger hat. ansonsten will sie nicht. LG und alles Gute

Beitrag von mishodzi 31.05.11 - 22:09 Uhr

Danke für deine Antwort! Louisa ist jetzt 4 Monate alt - hatte aber auch nen gutes Startgewicht. Ich denke, du hast Recht. Wenn sie weiterhin so rapide zunehmen würde kann sie rollen ;-). Ich probiers einfach weiter fleißig mit pumpen.

lgm #blume