An erfahrene Flaschenmamas

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von katha-1234 31.05.11 - 18:00 Uhr

Hi ihr lieben,

ich bekomme in ca. 8 Wochen meinen 3. Knirps und werde dieses mal nicht stillen.

Jetzt habe ich eine Allergie gegen Äpfel und Nüsse und dazu die Frühblüher. Ich würde aber gerne keine HA Nahrung geben da ich gehört habe das die eh nicht so gut ist.

Lieg ich da falsch oder sind meine Allergien eh zu gering das man das bräuchte??

Ab wann wird das denn empfohlen??

LG Katha

Beitrag von kleiner-gruener-hase 31.05.11 - 18:39 Uhr

HA- Nahrung verhindert ebenso wenig Allergien bei den Kindern wie stillen.

Ich denke du kannst ruhigen Gewissens normale Pre geben.

LG

Beitrag von honey013 31.05.11 - 18:53 Uhr

Mein Kleiner hat bis zur Beikosteinführung auch HA-Nahrung bekommen weil wir beide ne ganze Latte von Allergien haben.
Was soll ich sagen...noch vor der Beikosteinführung waren wir beim Arzt wegen Neurodermitis!:-[
Es ist wohl wie mit vielem anderen-aus der Sorge lässt sich prima Geld machen!#contra
Für mich ist es rausgeschmissenes Geld im nachhinein.Das einzige was du machen kannst ist dann eben bei der Beikost darauf zu achten,Dinge (erstmal) weg zu lassen ,die viel Fruchtsäure enthalten bzw die du selbst nicht verträgst.Ansonsten hilft leider nur Beobachten und testen,was geht und was nicht!

Alles Gute!#winke

Beitrag von katha-1234 31.05.11 - 19:17 Uhr

Ich danke euch 2,

so hab ich mir das auch gedacht. Dann wird es wohl Aptamil das gibt das KH.Und einen besonderen dank das ihr mich nicht bekehren wolltet doch zu stillen:-p;-)

LG Katha

Beitrag von kleiner-gruener-hase 31.05.11 - 19:33 Uhr

Weißt du, ich habe meine 2 gestillt und ich habe gern gestillt, den Kleinen noch bis vor ein paar Wochen.

Und ich denke ernsthaft, dass du nach 2 Kindern (die du scheinbar gestillt hast) ziemlich genau weißt, warum du es nicht möchtest. Was soll es denn bringen wenn ich dir erzähle wie toll stillen ist, wenn du selbst vielleicht ganz andere Erfahrungen gemacht hast?

LG

Beitrag von katha-1234 31.05.11 - 21:57 Uhr

Ja und ich find es super das man das einfach so respektieren kann. Ich lese oft genug hier wie man als schlechtere Mutter dargestellt wird nur weil man Flasche gibt.

Ich habe mich letztlich auch noch nicht ganz von dem Gedanken lösen können es doch nochmal mit dem stillen zu probieren, aber ich möchte vorbereitet sein.

LG Katha

Beitrag von mama-sein-ist-toll 31.05.11 - 20:06 Uhr

Hallo!

ich habe wegen ein paar Allergien auch HA gegeben. Gab leider nur Bauchschmerzen. Wir füttern bebivita, was unser Sohn toll verträgt. Allergien hat er trotz unserer noch nicht.
Kinderarzt meinte auch, HA muss nicht sein.
Kannst Deine Pre-Milch auch mit ins KH nehmen, musst nicht deren nehmen.
Meine Bettnachbarin, auch eine erfahrerene Mama ;-), hatte Wasserkocher im Zimmer und hat sich nur sterilisierte Flaschen auf Vorrat bringen lassen.
Die musste wenigstens nicht immer so lange auf eine Flasche warten wie ich.
Ich wünsche euch alles Gute und eine tolle erste Zeit in trauter Zweisamkeit ;-)

Beitrag von katha-1234 31.05.11 - 21:58 Uhr

Ich dank Dir#winke

Beitrag von winniwindel 01.06.11 - 01:37 Uhr

Meine kleine bekommt auch bebivita. Sie verträgt diese auch super und ist auch recht günstig.
Weißt du, wenn man schon nach dewr Geburt anfängt das kleine in Wattebälle zu packen, dann wird das kleine nur umso empfindlicher. Also fütter lieber mit normalem. ich wüsste nicht, was in dem HA kram sein soll, der vor allergien schützt...?! Sonst würde das zeug doch jeder Allergiker futtern! #rofl

Beitrag von sarahjane 31.05.11 - 23:58 Uhr

Man hat unlängst nachweisen können, dass hypoallergene Säuglingsmilch - wie auch Frauenmilch - den Ausbruch einiger Allergien verschieben bzw. abmildern kann. Die Chance besteht - wie bei Frauenmilch auch - zu 50 Prozent.

Beitrag von kathrincat 01.06.11 - 10:07 Uhr

ha verhin. keine allergien, entweder man bekommt welche oder nicht.

Beitrag von delfinchen 01.06.11 - 10:16 Uhr

Hallo,

nach dem, was ich gelesen habe, gilt die HA-Empfehlung für Asthmatiker.
Ich habe massiv Heuschnupfen und wollte deshalb die HA-Nahrung füttern - aber meine Kleinen haben es nicht vertragen (nur muss man da erst mal draufkommen!!).
Ich würde auch die normale Pre-Nahrung füttern.

LG,
delfinchen